Du befindest dich hier: Home » Kultur » Back to the Tschumpus

Back to the Tschumpus

Das Tschumpus-Team: Endlich wieder in den Knast.

Der Tschumpus in Brixen öffnet im Sommer zum sechsten Mal seine Tore, zwar immer noch unter dem Damoklesschwert der Pandemie, aber mit einem abwechslungsreichen Programm aus Theater, Musik und Kino!

Das Tschumpus Team rund um Regisseurin Eva Kuen begibt sich heuer, im Jahr des Oktopus, auf eine rasante Zeitreise – Komödie.. Wir schreiben das Jahr 2050. Das Knurren des Weltalls hat sich ausgebreitet und alles Leben auf der Welt verschluckt. Nur eine letzte Festung trotzt dem schwarzen, unheilvollen Nichts: der Tschumpus! „Das Jahr des Oktopus“ ist eine rasante Zeitreise-Komödie, angelehnt an den Filmklassiker „Zurück in die Zukunft“. Eine Geschichte über Macht und Gier, Zuversicht und Mut in dunklen Zeiten, gespickt mit den knalligsten Songs aus den letzten vierzig Jahren.

Mit: Georg Kaser, Viktoria Obermarzoner, Peter Schorn, Lukas Lobis, Ingrid M. Lechner, Miriam Kaser, Gianluca Iocolano und Patrizia Solaro und den Musikern Markus „Doggi“ Dorfmann, Roberto Motta, und Ingo Ramoser (Premiere ist am 25. Juni)

Wie gewohnt haben die Tschumpus-Insassen  wieder liebe Gäste in ihre „Festung“ eingeladen: Manuel Randi mit „Music for three“, Fainschmitz mit „The Fainschmitz rises“,  die Musikgruppen  Quonundrum und Tumulti, das  Freiluft kinder + jugendtheater mit „Drunter und Drüber“, für die ganze Familie und „Goethes Faust,  inzwischen ein Heimspiel von anhaltender Faszination. Der Filmclub Brixen bietet Filme  „best of 2006-2020“ im Tschumpus Sommerkino.

INFOS: www.tschumpus.com

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen