Du befindest dich hier: Home » Politik » Invalidität durch Covid

Invalidität durch Covid

Auch die Covid-Nachbetreuung war am Montag Thema bei der Präsidentenkonferenz der Regionalparlamente, berichtet Landtagspräsidentin Rita Mattei.

Die Anerkennung der Invalidität durch Covid-19 war eines der Themen beim  Treffen der Präsidenten der italienischen Regionalparlamente in Videokonferenz.

Wie Landtagspräsidentin Rita Mattei berichtet, wurde dabei beschlossen, einen Gesetzentwurf auf Initiative der Regionen vorzulegen, der eine bessere Betreuung in diesem Bereich ermöglicht.

„Die Sitzung begann mit einer Solidaritätsbekundung des Koordinators Roberto Giambetti für Senatspräsidentin Maria Elisabetta Alberti Casellati, die Opfer übelster Beschimpfungen in den sozialen Netzwerken wurde“, berichtet Mattei.

Die Konferenz hat schließlich zwei Gesetzesvorschläge gutgeheißen, die in allen Regionalparlamenten vorgelegt werden sollen: Einer betrifft die Verwendung von beschlagnahmten Mafia-Gütern, der andere sieht die Einrichtung eines Anti-Mafia-Observatoriums in allen Regionen vor.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen