Du befindest dich hier: Home » News » Das erste Interview

Das erste Interview

Benno Neumair (Foto: FB)

Benno Neumair spricht erstmals aus dem Bozner Gefängnis: „Als ich tötete, war ich außerhalb der Realität.“

Es ist das erste Interview von Benno Neumair.

Der 30-jährige Bozner, der gestanden hat, am 4. Jänner seine Eltern Laura Perselli und Peter Neumair erdrosselt zu haben, spricht gegenüber der Presseagentur Adnkronos über die Umstände seiner Tat:

„Als ich tötete, war ich außerhalb der Realität. Ich hatte ein Blackout“, wird Neumair zitiert.

„Nichts, nicht einmal meine große Reue, wird mich vor einer langen Gefängnisstrafe bewahren. Ich bin verzweifelt und tue mich schwer zu verstehen, warum ich es getan habe.“

Neumair spricht in dem Interview auch über den Alltag im Bozner Gefängnis und die Veränderung seiner Gewohnheiten. Er verrät, dass er Robinson Crusoe lese, „keine Krimis“.

MEHR DAZU LESEN SIE AM SAMSTAG IN DER PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (13)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen