Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Panther kommen

Die Panther kommen

Am Internationalen Dolomitencup werden wieder die Augsburger Panther teilnehmen. Der DEL-Verein ist fünffacher Turniersieger. Der Dolomitencup wird im kommenden Sommer bereits zum 15.-ten Mal ausgetragen. Das Turnier findet vom 13.8.-15.8. 2021 in Neumarkt statt.

 Zahlreiche Mannschaften aus Deutschland, Tschechien, Österreich, Norwegen, Italien, Frankreich und der Schweiz haben in den vergangenen 14 Jahren am Eishockeyturnier teilgenommen. Namhafte Teams nutzten das Turnier in Neumarkt, in Südtirol, für ihre Saisonvorbereitung. Nach der Pandemie-bedingten Absage im Vorjahr wird der Dolomitencup heuer wieder in der modernen Würtharena von Neumarkt ausgetragen.

Als erste Mannschaft ist der Titelverteidiger und fünfmalige Turniersieger, Augsburger Panther, unter Vertrag genommen worden. Die DEL- Mannschaft hatte das letzte Finalspiel 2019 gegen den damaligen Schweizer Meister SC Bern mit 4:3 n.V. für sich entscheiden können. Mit diesem Sieg hatten sich die Augsburger Panther in die Turnier-Geschichtsbücher eingetragen: Nach 2013, 2014, 2016, 2018 und 2019 hat Augsburg als erste Mannschaft fünf Ausgaben des Internationalen Dolomitencups gewinnen können. Damit sind die Augsburger alleiniger Rekordsieger, vor den Frankfurt Lions (3) und dem EV Zug (2).

Nicht nur mit den Erfolgen beim Dolomitencup haben die Augsburger Panther international auf sich aufmerksam machen können. So verpassten die Panther 2020 nur knapp nach einer 1:2 n.V. Niederlage im Rückspiel gegen den EHC Biel die erstmalige Viertelfinal- Teilnahme in der Champions Hockey League. Das Hinspiel endete 2:2.

Der Dolomitencup 2021 wird vom 13. August bis 15. August in der Würtharena in Neumarkt (Südtirol) ausgetragen.

In den kommenden Wochen werden die weiteren Turnierteilnehmer unter Vertrag genommen. Weitere Informationen: www.dolomitencup.com

Ehrentafel Dolomitencup:

2006

  1. Frankfurt Lions
  2. Servette Geneve
  3. Augsburger Panther
  4. HC Neumarkt Selection

2007

  1. Frankfurt Lions
  2. TWK Innsbruck
  3. ERC Ingolstadt
  4. Team Italy

2008

  1. Frankfurt Lions
  2. SC Langnau Tigers
  3. TWK Innsbruck
  4. Team Italy

2009

  1. Kölner Haie
  2. EV Zug
  3. Black Wings Linz
  4. Team Italy

2010

  1. EV Zug
  2. Ice Tigers Nürnberg

2011

  1. EHC München (DEL)
  2. Klagenfurter AC
(EBEL)
  3. HC Pustertal
(Serie A)
  4. Team Italy(ITA)

2012

  1. HC Lugano (NLA)
  2. Iserlohn Roosters (DEL)
  3. Black Wings Linz (EBEL)
  4. Lorenskog IK (GET-LIGAEN)
  5. HC Pustertal (SERIE A)

2013

  1. Augsburger Panther (DEL)
  2. Villacher SV (EBEL)
  3. HC Pustertal (ELITE A)
  4. SC Langnau Tigers (NLB)
  5. Grizzly Adams Wolfsburg (DEL)
  6. HC Innsbruck (EBEL)

2014

  1. Augsburger Panther (DEL)
  2. Schwenninger Wild Wings (DEL)
  3. HC Ambrì Piotta (NLA)
  4. Ishockeyklubb Lorenskog (GET-LIGAEN)
  5. EHC Olten (NLB)
  6. 2015
    Kloten Flyers (NLA)
    2. ERC Ingolstadt (DEL)
    3. Adler Mannheim (DEL)
    4. Sparta Prag (EXTRALIGA)

2016

  1. Augsburger Panther (DEL)
  2. Nürnberg Ice Tigers (DEL)
  3. Klagenfurter AC (EBEL)
  4. HC Kometa Brno (EXTRALIGA)

2017

  1. EV Zug (NLA)
  2. Augsburger Panther (DEL)
  3. Les Rapaces de Gap (FRA)
  4. Nürnberg Ice Tigers (DEL)

2018

  1. Augsburger Panther (DEL)
  2. EV Zug (NLA)
  3. HCB Südtirol Alperia (EBEL)
  4. Düsseldorfer EG (DEL)

2019

  1. Augsburger Panther (DEL)
  2. SC Bern (NLA)
  3. Valerenga Oslo IF (GET-ligaen)
  4. Eisbären Berlin (DEL)

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen