Du befindest dich hier: Home » Chronik » Lawinen-Unglück in Sulden

Lawinen-Unglück in Sulden

Archivbild (Foto: Bergrettungsdienst im AVS)

Beim Abgang einer Lawine in der Nähe der Königsspitze in Sulden sind am Mittwochmittag zwei Männer aus der Lombardei tödlich verunglückt. Eine weitere Person wurde leicht verletzt. 

Lawinen-Unglück in Sulden!

In der Nähe der Königsspitze sind am Montag gegen 12.30 Uhr vier Männer von einer Lawine überrascht worden.

Zwei Alpinisten aus der Lombardei, ein 55-Jähriger und ein 47-Jähriger, sind noch an der Unfallstelle verstorben. Zwei weitere Männer, ebenfalls aus der Lombardei, wurden leicht bzw. nicht verletzt.

Im Einsatz standen der Notarzthubschrauber Pelikan, die Bergrettung und die Carabinieri. Auch wurden der Rettungshuschrauber aus Bergamo und der Bergrettungsdienst Sondrio/ Bormio angefordert.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • hilti

    Tragisch und mein Beileid für die Hinterbliebenen.
    Aber von großer Bergerfahrung (wie von manchen Medien berichet) kann man einfach nicht reden, denn bei so viel Neuschnee der in den letzten Tagen gefallen ist, darf man einfach einen Berg mit so einer Steilheit; nicht in Angriff nehmen“,

    • treter

      Mein Beileid gilt den Hinterbliebenen!
      Ich muss „hilti“ recht geben. Habe die Tour auch öfters mit Skiern gemacht und muss sagen bei den derzeitigen sehr ungünstigen Verhältnissen mit verfrachtetem Neuschnee würde mir nicht mal im Traum einfallen den Anstieg zu versuchen.,..

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen