Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Lauf-Mekka

Der Lauf-Mekka

Die Vorfreude auf ein Sport-Wochenende der Superlative in Brixen steigt. Denn in exakt 50 Tagen – am Samstag, 3. Juli – wird die Bischofstadt mit dem Brixen Dolomiten Marathon, dem Dolomites Ultra Trail, dem LadiniaTrail und dem Villnöss Dolomiten Run einmal mehr zum Zentrum der internationalen Berglauf- und Trail-Szene.

Das Interesse am renommierten Südtiroler Laufsportevent ist ungebrochen, denn die verschiedenen Teilnehmerlimits dürften schon bald ausgeschöpft sein.

Mit großer Genugtuung hat das erfahrene Organisationskomitee in Brixen zur Kenntnis genommen, dass die Laufsaison 2021 langsam, aber sicher ins Rollen kommt. Landauf landab wurden letzthin Bahn- und Straßenrennen durchgeführt und auch die Berglaufszene wagt voller Zuversicht einen Neustart. Das stimmt OK-Chef Christian Jocher mehr als optimistisch, dass nach einem Jahr Zwangspause der Brixen Dolomiten Marathon 2021 am Samstag, 3. Juli ordnungsgemäß durchgeführt werden kann.

„Wir sehen langsam ein helles Licht am Ende des langen und dunklen Corona-Tunnels, der uns alle in den verschiedensten Bereichen vor große Herausforderungen gestellt hat. Stand heute gehen wir mit sehr großer Zuversicht davon aus, dass wir den Brixen Dolomiten Marathon und die drei anderen Distanzen planmäßig durchführen können. Die Vorbereitungen laufen diesbezüglich seit Wochen auf Hochtouren, das ganze Team ist darin eingespannt und kann die Durchführung der Rennen kaum mehr erwarten“, erklärt Christian Jocher.

Sehr gute Auslastung auf der Marathon-Distanz

Das Thema Sicherheit spielt bei der 11. Ausgabe des Brixen Dolomiten Marathons selbstredend eine große Rolle. Das Sicherheitsprotokoll wurde von den Veranstaltern in groben Zügen ausgearbeitet, muss jedoch noch im Detail ein wenig ausgefeilt werden. „Möglicherweise gibt es in den kommenden Wochen aber noch einige Lockerungen, weshalb wir uns derzeit diesbezüglich noch ein wenig bedeckt halten möchten. Die Teilnehmer werden aber rechtzeitig von allen Maßnahmen in Kenntnis gesetzt, damit einer sicheren Abwicklung unserer Veranstaltung garantiert nichts im Wege steht“, ergänzt Jocher.

Um die insgesamt vier Rennen logistisch optimal abwickeln zu können und größere Menschenansammlungen im Start-/Zielbereich, sowie entlang der Strecke zu vermeiden, wurden vom erfahrenen Organisationskomitee Teilnehmerlimits eingeführt. Während der Brixen Dolomiten Marathon mit einer Auslastung von 80 Prozent bei den Einzelstartern und 70 Prozent bei den Staffeln in Kürze ausverkauft sein dürfte, gibt es beim Dolomites Ultra Trail (84 km/4728 hm), dem LadiniaTrail (29 km/1852 hm) und dem neuen Villnöss Dolomiten Run (22,3 km/400 hm) noch ausreichend Startplätze.

Trotzdem wird allen Interessierten empfohlen, sich rechtzeitig auf www.brixenmarathon.com für eine der vier Distanzen einzuschreiben. Um den Athletinnen und Athleten in dieser schwierigen Zeit entgegenzukommen, wird die Nenngebühr nicht mehr erhöht. Wer sich in den vergangenen Monaten hingegen bereits eingeschrieben hat und nun unentschlossen fühlt, der hat bis zum 31. Mai die Möglichkeit, sein Start-Ticket kostenlos auf den Brixen Dolomiten Marathon 2022 umzubuchen.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen