Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Ausgeschütteter Gewinn

Ausgeschütteter Gewinn

Mauro Marchi

Der Aufsichtsrat der Alperia AG hat in seiner Sitzung vom 10. Mai 2021den Jahresabschluss der Gesellschaft zum 31. Dezember 2020 sowie den konsolidierten Jahresabschluss der Alperia-Gruppe zum 31. Dezember 2020 genehmigt, wie sie vom Vorstand vorbereitet und am 31. März 2021 beschlossen worden sind.

In diesem Zusammenhang hat der Aufsichtsrat, auf der Basis eines Reingewinns 2020 der Alperia AG in Höhe von ca. Euro 30,5 Millionen, auch den Vorschlag des Vorstands an die Gesellschafterversammlung betreffend die Verwendung des Reingewinns genehmigt. Dieser sieht vor, Euro 1,5 Millionen der gesetzlichen Rücklage zuzuführen, Euro 0,7 Millionen auf die nächsten Geschäftsjahre vorzutragen, sowie Euro 28,3 Millionen aus dem Reingewinn 2020, zuzüglich Euro 5 Millionen aus in den vergangenen Jahren angereiften Gewinnen, und damit insgesamt Euro 33,3 Millionen, an die Aktionäre auszuschütten.

Der Aufsichtsrat hat schließlich auch die konsolidierte nichtfinanzielle Erklärung der Unternehmensgruppe (die sog. Nachhaltigkeitsbilanz) in Form eines separaten Berichts im Sinne des Gesetzesvertretenden Dekrets 254/16 genehmigt.

Mauro Marchi, Präsident des Aufsichtsrates:

„Die Alperia Gruppe bestätigte, trotz des schwierigen Jahres, mit einem generierten Mehrwert für Südtirol von mehr als 257 Millionen Euro ihre Rolle als erstrangiger Akteur bei der Förderung der regionalen Entwicklung. Dieser Mehrwert ergibt sich unter anderem in Form von bezahlten Steuern, Personalkosten, Umweltgelder, aber auch durch geleistete Investitionen in Technologie, Umwelt und Entwicklung des Territoriums. Es handelt sich um einen wertvollen Beitrag zur lokalen Wirtschaft. Hinzu kommen die garantierten Dividenden an unsere Aktionäre –  die Autonome Provinz Bozen, die Gemeinden Bozen und Meran sowie die Gesellschaft „Selfin“, die sich aus zahlreichen Südtiroler Gemeinden zusammensetzt. Die Dividenden sind wie in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen, was den Erfolg des Unternehmens bestätigt. Besonders stolz bin ich auch auf den neuen Industrieplan One Vision, mit dem Alperia einen weiteren wesentlichen Beitrag für die Region leisten will und die Nachhaltigkeitsziele der Autonomen Provinz Bozen in die Säulen der Strategie integriert.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen