Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Praktika als Bereicherung

Praktika als Bereicherung

Philipp Achammer

Landesrat Philipp Achammer, der Südtiroler Wirtschaftsring – Economia Alto Adige (SWR-EA) und die Wirtschaftsverbände rufen Unternehmen dazu auf, Jugendlichen auch in diesem Jahr die Möglichkeit für ein Praktikum zu bieten.

Das Interesse für Praktika ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen.

Landesrat Philipp Achammer, der Südtiroler Wirtschaftsring – Economia Alto Adige und die Wirtschaftsverbände rufen Unternehmen dazu auf, Jugendlichen auch dieses Jahr die Möglichkeit für ein Praktikum zu bieten. Praktika sind eine Bereicherung für alle Beteiligten.

Südtirols Unternehmen seien weit über die Grenzen bekannt. In allen Sektoren finde man bodenständige Familienbetriebe und Weltmarktführer. Jugendliche knüpfen im Rahmen eines Praktikums wertvolle Berufserfahrungen und neue Kontakte. Für Unternehmen sei es eine gute Gelegenheit motivierte, qualifizierte junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennenzulernen. Zudem brächten Praktikanten neue Impulse und Sichtweisen ins Unternehmen mit ein.

Wieder verstärkt an die Zukunft denken

„Wir rufen Unternehmen dazu auf, Jugendlichen in diesem Jahr wiederum die Möglichkeit für ein Praktikum zu bieten, auch wenn wir uns derzeit noch teils in einer schwierigen wirtschaftlichen Phase befinden. Jedes Unternehmen sollte nun wieder verstärkt an die Zukunft denken“, unterstreicht Hannes Mussak, Präsident vom Südtiroler Wirtschaftsring – Economia Alto Adige.

In Chancen investieren und heimischen Arbeitsmarkt stärken

Auch Landesrat Philipp Achammer ist von diesem Weg überzeugt. „Wir möchten aus der Krise heraus in Chancen investieren und den heimischen Arbeitsmarkt stärken. Das Thema Praktika ist in diesem Zusammenhang ein wichtiger Baustein und für alle Beteiligten auch eine wertvolle Investition in die eigene Zukunft“, so der Landesrat.

Hannes Gamper, Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Südtirol ergänzt: „Die Jugendlichen berichten uns immer wieder, wie vielfältig die beruflichen Möglichkeiten in Südtirols Unternehmen sind. Als Junge Wirtschaft Südtirol rufen wir deshalb auch die Jugendlichen dazu auf, ihre Chance auf einen Praktikumsplatz in einem heimischen Unternehmen zu nutzen.“

Eine Übersicht über die freien Praktikumsplätze finden Jugendliche bei der eJobBörse des Landes, welche auch als App verfügbar ist. Unternehmen hingegen können dort schnell und unkompliziert ihre Praktikumsstellen veröffentlichen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (4)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • baludergrosse

    Liebe Praktikanten!
    Es gibt solche, die mit ihrer Ausbildung einen guten Job mit guter Bezahlung bekommen…
    …und es gibt solche, die ohne abgeschlossene Ausbildung keinen Job aber trotzdem eine gute Bezahlung bekommen…
    In unserem Schlaraffenland kann man es sich scheinbar aussuchen…

  • sougeatsnet

    Liebe Arbeitgeber,
    im Vergleich zu vor 40 Jahren, verdient man heute in einem Sommerjob wenig. Praktikas sind teilweise nichts anderes als modernes Sklaventum. Es gibt sicherlich auch gute Arbeitgeben, aber viele nutzen Praktikanten einfach als billige Arbeitskräfte aus, auch oder gerade im katholischen Land Südtirol! Man darf sich dann nicht wundern wenn viele gut Ausgebildete wegziehen.

  • enfo

    ich kann diese Plattitüden von Achhammer einfach nicht mehr hören.

  • batman

    Besonders lustig 🙂 🙂 🙂 das aus dem Mund von Herrn Achammer zu hören

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen