Du befindest dich hier: Home » Kultur » Joseph Schöpf & Markus Vallazza

Joseph Schöpf & Markus Vallazza

Radierung zur Divina Commedia von Markus Vallazza.

Die Hofburg Brixen öffnet am 13. Mai mit der Ausstellung Raffael in den Zeichnungen von Joseph Schöpf wieder ihre Tore. Ab Ende Mai ist eine Ausstellung zu Markus Vallazza und Dante zu sehen.

Die Ausstellung Raffael in den Zeichnungen von Joseph Schöpf wurde bereits 2020 anlässlich des 500. Todestages von Raffael Sanzio eröffnet und bildet durch die Präsentation von Joseph Schöpfs Skizzenbuch im kunsthistorischen Kontext Südtirols ein Zeugnis für das Werk des Künstlers aus Urbino. (Bis 6. Juni)

Markus Vallazza (1936–2019) gehört zu den vortrefflichsten Meistern und bedeutendsten Persönlichkeiten im Südtiroler Kunstschaffen. Anlässlich des 700. Todestages von Dante Alighieri wirft die Ausstellung in der Hofburg einen neuen Blick auf den Künstler und Grafiker Markus Vallazza und seine intensive, jahrelange Auseinandersetzung mit Dantes Divina Commedia. Gezeigt wird der Werdegang des Künstlers als Radierer bis zu seinem Opus magnum, den 100 Radierungen zur Divina Commedia, die er im Jahr 2000 fertigstellte.

Begleitet wird die Ausstellung für die gesamte Dauer von einer Reihe von Veranstaltungen, die sich, aus heutiger Sicht, direkt oder indirekt mit Dante und seinem Werk befassen oder Markus Vallazza gewidmet sind.

Markus Vallazza und Dante. Das Werk im Werk (29. Mai 2021 – 7. November 2021) www.hofburg.it.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen