Du befindest dich hier: Home » Politik » Der Millionen-Deal

Der Millionen-Deal


Die Landesregierung kauft für 20 Millionen Euro neue Schnelltests an. Der Corona-Pass bleibt noch bis Ende Juli Zugangsvoraussetzung für Innengastronomie und Kultur.

Die Landesregierung hat stolze 19,3 Millionen Euro für die Umsetzung der Aktion „Wir testen“ und den Corona-Pass zweckgebunden. Der Sanitätsbetrieb kann mit den Finanzmitteln die nötigen Corona-Tests ankaufen und an die Organisationen weitergeben, damit sie die Teststationen betreiben können. Dabei sind 14,4 Millionen Euro für den Ankauf der Test-Kits vorgesehen, 4,8 Millionen Euro für die Zusammenarbeit mit privaten Partnern sowie 120.000 Euro für die Logistik.

„Unser Ziel ist es, durch ständiges Testen und Monitoring die Infektionsketten schnell zu unterbrechen und so die Lage weiter zu beruhigen und unter Kontrolle zu halten“, unterstreicht Sanitätslandesrat Thomas Widmann. Inzwischen gibt es in nahezu allen Gemeinden Testzentren, wo sich die BürgerInnen schnell und wohnortnah testen können. An den Stationen wurden bisher 171.068 Corona-Tests vorgenommen, davon fielen 302 positiv aus.

Seit vergangener Woche bieten auch die Apotheken die Nasenflügel-Tests an und haben bisher rund 10.000 solcher Tests durchgeführt. In Schulen wurden allein am Montag über 40.000 Nasenflügeltests vorgenommen. Bisher gab es in über 534 teilnehmenden Schulen insgesamt 401.368 Corona-Tests. 345 Kinder und Jugendliche wurden dabei positiv getestet. „Durch das fleißige Testen können wir vor allem Asymptomatische herausfischen und die Situation gut monitorieren“, betont Widmann.

Die Landesregierung plant, dass der Corona-Pass in Südtirol noch bis Ende Juli Zugangsvoraussetzung für die Innengastronomie und die Kultureinrichtungen bleiben soll. Dies ist insofern bemerkenswert, als Bars und Restaurants im restlichen Staatsgebiet bereits am 1. Juni den Innenbereich wieder öffnen dürfen – und zwar ohne Pass. Anpassungen sind laut dem Gesundheitslandesrat aber möglich, etwa eine Reduzierung der Test-Gültigkeit auf 48 Stunden, sofern dies europaweit so vorgesehen wird. Noch sei aber nicht klar, wann und in welcher Form Italien und die anderen EU-Mitgliedsstaaten den Grünen Pass einführen werden. (mat)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (26)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen