Du befindest dich hier: Home » Chronik » Dumm gelaufen

Dumm gelaufen

Die Polizei hat in Bozen zwei Nigerianer verhaftet. In der Wohnung der beiden Männer wurden über ein Kilogramm Haschisch und Marihuana sichergestellt.

Ein 33-jähriger Mann aus Nigeria hat sich selbst ein Bein gestellt.

Der Mann war ohne Ticket in einem Linienbus angetroffen worden. Als er am Busbahnhof in Bozen den Bus verlassen musste, belästigte er Passanten, die ihrerseits die Polizei verständigten.

Streifenbeamte trafen den Mann kurz darauf auf einem Fahrrad im Bereich Bahnhofspark an.

Als der Nigerianer die Polizeibeamten erblickte, versuchte er zu flüchten, wurde aber gestellt. In einer Tasche, die der Mann bei sich trug, stellten die Beamten 350 Gramm Haschisch und Marihuana sicher.

Im Zuge einer Hausdurchsuchung kamen weitere 780 Gramm Haschisch und 450 Gramm Marihuana zum Vorschein. Auch der Mitbewohner des Nigerianers, ein 36-jähriger Landsmann, wurde verhaftet.

Die beiden Männer sitzen im Bozner Gefängnis ein und müssen sich wegen Drogenhandels vor Gericht verantworten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (9)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen