Du befindest dich hier: Home » Chronik » „Großes Interesse“

„Großes Interesse“

Foto: lpa

Das Interesse der 50- bis 59-Jährigen an der Corona-Impfung ist groß: Bis Donnerstagmittag haben sich bereits 11.496 Personen angemeldet. 

Seit Mitternacht können sich auch Bürger zwischen 50 und 59 Jahren für eine Coronaschutz-Impfung anmelden. Der Ansturm dieser Altersklasse, der rund 84.000 Personen angehören, ist wie erwartet sehr groß.

Bis um 12.00 Uhr waren es insgesamt 11.496 Personen, davon 5.226 in Bozen, 1.546 in Brixen, 1.778 in Bruneck und 2.946 in Meran. Insgesamt wurden 10.266 Vormerkungen online durchgeführt, d.h. 89 Prozent haben autonom über die Plattform Sanibook einen Termin gebucht.

Bei der Einheitlichen Landesvormerkungsstelle können die Südtirolerinnen und Südtiroler über telefonischem Weg einen Impftermin erhalten. Auch über diesen Zugangskanal ist die Anfrage sehr groß. Seit Donnerstagmorgen 08.00 Uhr laufen die Telefonlinien bei den 51 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Call-Center heiß. Es sind insgesamt bis 12.00 Uhr 15.908 Gespräche ins Call-Center – auch für andere Vormerkungen – eingegangen.

Um Wartezeiten am Telefon zu vermeiden, empfiehlt der Sanitätsbetrieb die Vormerkung des Impftermins online unter www.sabes.it/vormerken vorzunehmen.

Der Anfrage entsprechend, füllen sich die Terminkalender landesweit fortwährend. Der Sanitätsbetrieb überwacht das Geschehen genaustens und stellt laufend neue Impftermine zur Verfügung.

In Bozen können Buchungen zum jetzigen Zeitpunkt für den 14.05. und 15.05. getätigt werden, in Meran und Schlanders für den 11.05. und 12.05., 15.05. in Schlanders, Meran und Lana, in Brixen und Sterzing für den 15.05. und in Sterzing 16.05.2021; in Bruneck für den 12.05., Sand in Taufers für den 13.05. und 14.05. – für 17.-18.05. in Bruneck.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • baludergrosse

    Von den rund 84.000 Personen dieser Altersgruppe sind allerdings „nur“ mehr 65.380 (Stand heute) zu impfen, da die restlichen bereits in andere Impfkategorien gefallen und somit zumindest einmal geimpft sind.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen