Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Diebisches Quartett

Diebisches Quartett

Die Polizei hat einer aus vier Rumänen bestehenden Einbrecherbande das Handwerk gelegt. Dem Quartett werden zahlreiche Einbrüche angelastet.

Am vergangenen Freitag klickten die Handschellen:

Der 33-jährige rumänische Staatsbürger C. T. wurde von der Polizei in Steinegg auf frischer Tat bei einem Wohnungseinbruch ertappt. Der Mann wurde verhaftet, drei Landsleute von C. T. – eine Frau und zwei Männer – wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Bereits seit einigen Wochen hatte die Polizei das diebische Quartett observiert, weil die vier Rumänen mehrerer Wohnungseinbrüche in ganz Südtirol – beispielsweise in Pflerschtal und im Eisacktal – verdächtigt wurden.

Am Freitag wurde C. T. dabei beobachtet, wie er in Steinegg in eine Wohnung eindrang. Als er die Wohnung wieder verließen, schlugen die Polizeibeamten zu.

Die geraubten Gegenstände konnten der Wohnungsbesitzerin, die von dem Einbruch nichts bemerkt hatte, wieder zurückgegeben werden.

Die drei Komplizen, die im Auto warteten, wurden angezeigt.

C. T., der ein ellenlanges Vorstrafenregister hat, wurde in das Gerichtsgefängnis in Bozen eingeliefert.

Gegen seine zwei männlichen Komplizen wurde die Ausweisung aus Italien verfügt.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen