Du befindest dich hier: Home » Kultur » Ent-locked

Ent-locked

Ent-locked: Wer kann sich noch an das Leben vor Corona erinnern?

Das Stadttheater Bruneck ent-locked sich mit sieben zweiminütigen Kurzfilmen zurück ins Leben.

Wer kann sich noch an das Leben vor Corona erinnern? Was man damals noch durfte und musste und heute womöglich gar nicht mehr machen will: Zum Beispiel Verwandte abbusseln oder Dates vereinbaren?

Die Regisseurin Anja M. Wohlfahrt hat das Handbuch „Ent-locked#zurueckinsLeben“ für das Stadttheater Bruneck und geschrieben und inszeniert. Die Rollen in der siebenteiligen Serie übernehmen Katharina Gschnell und Gregor Kronthaler, jene zwei Schauspieler, die eigentlich für das Stück „Lost in Translation“ vorgesehen waren . Christine Lasta führt durch die zweinminütigen Kurzfilme, Jan Gasperi bedient das Lichtpult und Jiri Gasperi besorgt Film und Schnitt.

„Ent-locked#zurueckinsLeben“ ist vom 12. bis zum 18 April täglich ab 18.00 Uhr auf der Homepage des Brunecker Stadttheaters und den Social Medias zu sehen. www.stadttheater.eu

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen