Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Die Geldspritze

Die Geldspritze

Foto: Lpa

Südtirols Gemeinden erhalten aus Rom 500 Millionen Euro, die in Projekte zur Energieeinsparung und zur nachhaltigen Mobilität investiert werden sollen.

Der Landtagsabgeordnete der Fünf-Sterne-Bewegung Diego Nicolini und der ehemalige Unterstaatssekretär im Ministerrat, Riccardo Fraccaro, haben sich am gestrigen Nachmittag per Videokonferenz mit LVH-Präsident Thomas Pardeller ausgetauscht. Im Zentrum der Unterredung stand die sogenannte „Norma Fraccaro“, welche die Auszahlung von 500 Millionen Euro an Südtirols Gemeinden vorsieht.

Die Summen sind je nach Bevölkerungszahl gestaffelt: 100.000 Euro erhalten die Gemeinden mit bis zu 5.000 Einwohnern; 140.000 Euro jene mit 5.001 bis 10.000 Einwohnern; 180.000 Euro jene mit 10.001 bis 20.000 Einwohnern; 260.000 Euro jene mit 20.001 bis 50.000 Einwohnern; 340.000 Euro jene mit 50.001 bis 100.000 Einwohnern; 420.000 Euro stehen schließlich den Gemeinden mit 100.001 bis 250.000 Einwohnern zur Verfügung.

Finanziert werden sollen mit den Geldern Maßnahmen zur ökologischen Nachhaltigkeit, wie zum Beispiel eine verbrauchsarme öffentliche Beleuchtung, die Energieeinsparung bei öffentlichen Gebäuden, die Installation von Energieerzeugungsanlagen aus erneuerbaren Quellen, eine nachhaltige Mobilität, die Anpassung und Sicherheit von Schulen und öffentlichen Gebäuden sowie die Beseitigung architektonischer Barrieren.

„Im vergangenen Jahr haben noch zu viele Gemeinden die vom Staat gebotene Gelegenheit nicht genutzt, um kleine öffentliche Arbeiten im Bereich der nachhaltigen territorialen Entwicklung durchzuführen“, bedauert Nicolini. Daher appelliert der Grillino an den LVH, sich diese Chancen nicht entgehen zu lassen. Die Gemeinden sollten ermutigt werden, schnell Projekte festzulegen, damit die Handwerker von der Realisierung dieser Arbeiten profitieren können. (mat)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen