Du befindest dich hier: Home » Chronik » Zeuge seiner selbst

Zeuge seiner selbst

Den ganzen Tag lang wurde Benno Neumair am Landesgericht von den drei psychiatrischen Gutachtern befragt. Er befindet sich inzwischen nicht mehr in Einzelhaft.

von Thomas Vikoler

Ein junger Mann mit chirurgischer Maske sitzt etwas verloren in einem Bereich des Schwurgerichtssaales am Bozner Landesgericht, der normalerweise Zeugen vorbehalten ist. Tatsächlich ist Benno Neumair, der nun hinter der Maske Vollbart trägt und einem strenggläubigen Moslem ähnlich sieht, eine Art Zeuge. Ein Zeuge seiner selbst.

Der 30-jährige Bozner, der gestanden hat, am 4. Jänner seine Eltern erdrosselt und anschließend in die Etsch geworfen hat, wird den ganzen Tag hinter verschlossenen Türen von den drei Gerichtsgutachtern befragt, die im Rahmen eines Beweissicherungsverfahrens seine Zurechnungsfähigkeit (oder Unzurechnungsfähigkeit) zum Tatzeitpunkt feststellen müssen. Auch, ob Neumair gemeingefährlich ist und ob Anabolika-Missbrauch seine psychische Disposition beeinträchtigt hat.

Im Gerichtssaal anwesend sind auch ein Großteil der Sachverständigen, welche die Verfahrensparteien für das psychiatrische Beweissicherungsverfahren eingesetzt haben. Anwälte sind für diese Anhörung des formell Tatverdächtigen nicht zugelassen.

Insgesamt hat Untersuchungsrichterin Carla Scheidle vier Termine für die Befragung Neumairs festgesetzt, es folgen also weitere drei.

LESEN SIE MEHR IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (9)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • watschi

    das mit dem strengglàubigen moslem habe ich jetzt nicht gabz verstanden. nur weil er bart tràgt? da kenne ich so einige nichtmoslemische barttràger……

    • n.g.

      Was möchte der Autor dieses Berichts da hinein interpretieren?
      Ein Zeuge seiner selbst, ok, aber was hat das mit Muslime zu tun?
      Bin auch verwirrt!
      Werden Muslime in Verbindung mit dem Bösen gebracht oder will er uns damiz sagen, dass sie wie Benno verwirrt sind?

  • wollpertinger

    Es wurde jetzt schon sehr viel über Benno Neumair berichtet, aber sicher noch nicht alles. Vielleicht darf man auch einmal erfahren, was er am liebsten isst, welche Fernsehsendungen er am liebsten schaut usw. Da gibt es für investigative Journalisten noch sehr viel zu tun und für informationsgeile Konsumenten noch sehr viel zu konsumieren.

  • politikverdrossener

    Das Selbe was er seinen Eltern angetan hat,muss auch ihm gebühren,schmeißt ihn in die Etsch und a Ruah isch..Wer wird das Alles bezahlen???

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen