Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Drei Gutachter für Benno

Drei Gutachter für Benno

Benno Neumair (Foto: FB)

Eraldo Mancioppi, Marco Samory und Isabella Merzagora: Diese drei Gutachter befinden ab 1. April über die Zurechnungsfähigkeit von Benno Neumair. Dazu gibt es bereits ein Vorgutachten im Auftrag der Staatsanwaltschaft.

von Thomas Vikoler

Es ist die Karte, auf welche die Verteidigung von Benno Neumair angesichts einer drohenden lebenslänglichen Haftstrafe setzt: Ein psychiatrisches Gutachten, das die Unzurechnungsfähigkeit des 30-Jährigen feststellt, der inzwischen die Tötung seiner Eltern Laura Perselli und Peter Neumair gestanden hat.

Eine Unzurechnungsfähigkeit, die einen automatischen Freispruch wegen mangelnder Schuldfähigkeit zur Folge hätte.

Diese Frage müssen nun ein Psychiater aus Ala in der Provinz Trient, ein Psychiater und Psychologe aus Padua und eine Kriminologie-Professorin aus Mailand beantworten.

Voruntersuchungsrichterin Carla Scheidle hat am Dienstag dem Antrag der Staatsanwaltschaft auf Durchführung eines Beweissicherungsverfahrens zur Klärung Schuldfähigkeit von Benno Neumair stattgegeben. Am 1. April werden die drei Gutachter – der Psychiater Eraldo Mancioppi, der Psychiater und Psychologe Marco Samory, Experte für Psychotests, und die Kriminologin und Psychologin Isabella Merzagora – am Landesgericht vereidigt. Von da an werden sie voraussichtlich 60 Tage Zeit haben, ihr Gutachten zu erstellen.

LESEN SIE MEHR IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen