Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Endlich daheim!

Endlich daheim!

Foto: ORF

21 Jahre nach dem Start von „Südtirol heute“ wird das beliebte Nachrichtenmagazin aus einem neuen Studio in Bozen ausgestrahlt.

 

21 Jahre nach dem Start von „Südtirol heute“ macht das grenzüberschreitenderegionale ORF-Nachrichtenmagazin einen weiteren zukunftsweisenden Schritt in der Tiroler und Südtiroler Medienlandschaft.

Im März 2021 wird ein neuer Standort mit einem Moderationsstudio bezogen. Redaktion und Technik übersiedeln in die Siemensstraße Nr. 19 in Bozen.

Seit dem 2. Mai 2000 wird „Südtirol heute“ vom ORF Landesstudio Tirol in Innsbruck gesendet.

Nun gibt es eine Neuerung in der Technik der Sendungsabwicklung. Der neue Standort verfügt neben der Redaktion auch über ein nach dem neuesten technischen Stand eingerichtetes Studio. Damit wird ab Montag, 22. März 2021 auch die Moderation in Bozen abgewickelt.

GeneraldirektorAlexander Wrabetz:

„Mit dem neuen multimedialen Studio in Bozenwird die Information über Südtirol im ORF fit für das 21. Jahrhundert. Die Information über, aus und für Südtirol ist eine wesentliche Säule der regionalen Information im ORF.“

Landesdirektor Robert Unterweger:

„Südtirol heute ist das für die breite Öffentlichkeit sichtbarste Projekt der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Der ORF schaut hier sprichwörtlich Tag für Tag über die Grenzen. Mit der zusätzlichen Berichterstattung aus dem Trentino ist ein europäischer Blickwinkel entstanden, der zukunftsweisend für die Medienlandschaft ist.“

Siegfried Giuliani, Chefredakteur Südtirol heute:

„Der Studio-Neubau war vor allem ein technischer Kraftakt, der strukturell und technisch blendend gelungen ist. Der neue Standort bietet der Redaktion ein hochprofessionelles Umfeld für zeitgemäßes trimediales Arbeiten. Die Zusammenlegung der Studiomoderation mit der Redaktion bringt Kosten- sowie Zeitersparnis und erhöht damit die Kapazitäten für die Produktion der täglichen Sendungen. Mit dem neuen Studio ist ein wichtiger Meilenstein für dieZukunft gesetzt worden.“

Das Nachrichtenmagazin „Südtirol heute“, das sich gleich nach dem Start vor über 20Jahren als Erfolgsmodell etablieren konnte, geht von Montag bis Freitag um 18.30 Uhr im Programm von ORF 2 in Süd-, Nord- und Osttirol auf Sendung. Die durchschnittliche Sendelänge beträgt 22 Minuten.

Im Sendegebiet Südtirol wird um 19.30 Uhr eine Wiederholung auf ORF 1 ausgestrahlt.

Nach einer Markterhebung des Südtiroler Landesinstitutes für Statistik erreicht „Südtirol heute“ mit den zwei Ausgaben in Südtirol eine tägliche Zuschaueranzahl von 96.000 und liegt damit im Spitzenfeld.

In Tirol (Nord- und Osttirol) liegt der Marktanteil bei durchschnittlich 25 Prozent und einer Reichweite von 50.000 Sehern/innen.

Im Jahr 2019 wurde die Berichterstattung auf das Trentino ausgeweitet. Damit wurdedie mediale Bedeutung von „Südtirol heute“ in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino um einen weiteren Baustein verstärkt.

Zusätzlich zu fünf aktuellen Ausgaben pro Woche produziert die Redaktion in Bozen einmal wöchentlich die 24-Minuten-Sendung „Bilder aus Südtirol“ für 3sat, Sendetermin ist Samstag, 9.35 Uhr.

Der Standort in Südtirol beliefert zudem die nationalen Informationsprogramme des ORF, wie die „Zeit im Bild“, und gestaltet Beiträge aus Südtirol für ORF Tirol heute, Radio Tirol und tirol.ORF.at.

„Südtirol heute“ verzeichnet in der ORF TVthek wachsende Zugriffszahlen. Außerdem wird mit „Südtirol heute kompakt“ ein eigenes Kurzformat auch für soziale Medien produziert.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen