Du befindest dich hier: Home » Sport » Sinners Programm

Sinners Programm

Jannik Sinner (Foto: Fit)

Keine Verschnaufpause für Südtirols Tennisstar Jannik Sinner. Der 19-jährige Sextner bestreitet ab der kommenden Woche das ATP-500-Turnier von Dubai. Zum Auftakt hat der Pusterer ein Freilos.

Sinner ist erst am Freitagnachmittag im Viertelfinale von Marseille gegen den russischen Superstar Daniil Medvedev ausgeschieden.

Weiter geht es für den Weltranglisten-34. beim stark besetzten Hartplatzturnier in den Vereinigten Emiraten.

Für Sinner ist es die insgesamt fünfte Teilnahme an einem ATP-500-Turnier. Sein bestes Ergebnis erzielte er dabei im Vorjahr in Rotterdam, wo er es bis ins Viertelfinale schaffte, dann aber an Pablo Carreno Busta scheiterte.

Sinner ist in Dubai an Nummer 16 gesetzt und hat somit in Runde 1 als letzter Spieler ein Freilos.

Der „Azzurrowird also höchstwahrscheinlich erst am Mittwoch sein Debüt feiern. Sinner trifft dabei auf den Sieger aus der Begegnung zwischenYoshihito Nishioka (ATP 59) und Alexander Bublik (ATP 44).

Der Schützling von Riccardo Piatti hat weder gegen den Japaner noch gegen den Kasachen gespielt. Sinner ist auch im Doppel mit Hubert Hurkacz gemeldet. Das italienisch-polnische Duo bekommt es in Runde 1 mit Vasek Pospisil (CAN)/Nenad Zimonjic (SRB) zu tun.

Nächste Woche wird Sinner auf Platz 32 im ATP-Ranking aufscheinen. In Dubai möchte er in der Weltrangliste weiter nach oben klettern. Das mit 1,9 Million Dollar dotierte Turnier in Dubai ist gleichzeitig auch die Generalprobe im Hinblick auf das erste Masters-1000-Turnier des Jahres in Miami.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen