Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Pinzger beim Minister

Pinzger beim Minister

Dieter Steger, Massimo Garavaglia und Manfred Pinzger

Sonderförderung für Berggebiete, Abfederungsmaßnahmen für Mitarbeiter, problematisches Ende der Kredit-Stundungen: HGV-Präsident Manfred Pinzger hatte in Rom ein gutes Treffen mit dem neuen Tourismusminister.

von Heinrich Schwarz

Dass Italien unter der Regierung Draghi nun ein eigenes Tourismusministerium hat, ist ein Zeichen der Wertschätzung und der besonderen Aufmerksamkeit für diesen Wirtschaftssektor. Gestern konnte sich Manfred Pinzger in Rom ausführlich mit Tourismusminister Massimo Garavaglia austauschen.

Pinzger, Präsident des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), ist Vizepräsident der nationalen Dachverbände Confcommercio und Federalberghi – und zudem Sprecher für die Berggebiete bei Federalberghi. Anwesend war auch SVP-Senator Dieter Steger, der das Treffen organisiert hatte.

Manfred Pinzger, der den neuen Tourismusminister aus der gemeinsamen Zeit im Senat kennt, berichtet von einem sehr guten Gespräch über die Problematiken des Sektors. Unter anderem ging es um das immer noch ausstehende Hilfsdekret „Ristori 5.

EINEN AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL DAZU LESEN SIE IN DER DONNERSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen