Du befindest dich hier: Home » Politik » Die Frau nach Mathà

Die Frau nach Mathà

Marion Markart

Die Landesregierung hat erstmals eine stellvertretende Generalsekretärin. Abteilungsdirektorin Marion Markart folgt auf Thomas Mathá, der mit März als Südtiroler Richter beim Staatsrat tätig ist.

Die Direktorin der Landesabteilung Örtliche Körperschaften und Sport, Marion Markart, ist seit kurzem Stellvertreterin des Generalsekretärs der Landesregierung, Eros Magnago, und bekleidet als erste Frau diese Spitzenposition in der Landesverwaltung.

Die 44-jährige Juristin hat in Innsbruck Rechtswissenschaften studiert, verfügt über die Berufsbefähigung als Rechtsrechtanwältin hat auch die Befähigung als Gemeindesekretärin erworben. Seit 2004 ist Marion Markart im Landesdienst, zuerst im Rechtsamt des Südtiroler Landtages und seit Ende 2006 in der Abteilung Örtliche Körperschaften und Sport.

Landeshauptmann Arno Kompatscher hat Abteilungsdirektorin Markart vor kurzem mit dieser Aufgabe betraut, nachdem der bisherige Vizegeneralsekretär Thomas Mathá, der Direktor der Landesvergabeagentur, zum neuen Südtiroler Richter beim Staatsrat in Rom ernannt worden war.

„Marion Markart bringt nicht nur die notwendige Ausbildung, die Voraussetzungen und die beruflichen Erfahrungen für diese Aufgabe mit, sie stellt als Führungskraft in der Landesverwaltung auch ihre Einsatzbereitschaft und ihre Fähigkeiten unter Beweis“, betont der Landeshauptmann. „Als für Chancengleichheit zuständiger Landesrat freut es mich besonders, dass nun eine Frau die Funktion der Vizegeneralsekretärin der Landesregierung bekleidet.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen