Du befindest dich hier: Home » Sport » Seppis Sieg

Seppis Sieg

Andreas Seppi

Andreas Seppi hat am Samstagnachmittag beim ATP-500Turnier in Rotterdam die zweite, entscheidende Qualifikationsrunde erreicht.

Der 37-jährige Kalterer gewann sein Auftaktmatch in den Niederlanden gegen den US-Amerikaner Maxime Cressy(ATP 156) souverän in zwei Sätzen mit 6:4, 6:1.

Seppi nimmt heuer zum 12. Mal am mit 980.580 Euro dotierten Hallenturnier in Rotterdam teil. Die „ABN Amro“ scheinen ihm besonders zu liegen. Sein bestes Ergebnis erreichte er 2018, wo er eigentlich schon in der Qualifikation gegen den Slowaken Klizan ausgeschieden war, dann aber als Lucky Loser doch noch ins Hauptfeld rutschte. Anschließend besiegte er Sousa, den Weltranglisten-4. Zverevsowie Medvedev und scheiterte erst im Halbfinale am späteren Sieger Roger Federer. In Rotterdam bezwang er vor 13 Jahren, genau an seinem 24. Geburtstag, auch den spanischen Superstar Rafael Nadal.

Heute standen sich Seppi und Cressy zum ersten Mal in ihrer Karriere gegenüber. Der Kalterer ging als klarer Favorit in dieses Spiel, immerhin liegt er in der Weltrangliste 50 Positionen vor dem 14 Jahre jüngeren US-Boy. Seppi erwischte den besseren Start und zog gleich auf 3:1 davon, kassierte aber wenig später das Rebreak zum 3:3. Im achten Spiel nahm der „AzzurroCressy erneut den Service zur 5:3-Führung ab. Nach etwas mehr als einer halben Stunde entschied Seppi den ersten Satz mit 6:4-Punkten für sich.

Seppi dominierte auch den zweiten Spielabschnitt und stellte prompt auf 2:0. Somit war der Widerstand von Cressy gebrochen. Der Überetscher spielte ein bärenstarkes Tennis und setzte sich am Ende, nach gerade einmal 58 Minuten Spielzeit, problemlos mit 6:1 durch.

Am Sonntag gegen Norrie oder Niesten

In der zweiten, entscheidenden Qualifikationsrunde trifft Andreas Seppi am morgigen Sonntag auf den Sieger aus der Partie zwischen Cameron Norrie (ATP 65) oder Miliaan Niesten (ATP 1216), die sich in Kürze gegenüberstehen. Sowohl gegen den Briten als auch gegen den holländischen Gastgeber hat Seppi bisher noch nie gespielt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen