Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Warten auf den Test

Warten auf den Test

Warteschlange beim Dopolavoro in Sinich (Foto: TZ/Karin Gamper)

Meran, Riffian, St. Pankraz und Moos in Passeier sind seit Montag als Sperrzone. An den Teststationen gibt es lange Warteschlangen.

Die Gemeinden Meran, Riffian, St. Pankraz und Moos in Passeier gelten seit Montag als Sperrzone.

Die konkreten Auswirkungen dieser Maßnahme:

Das Gemeindegebiet darf nur nach einem negativen Coronatest verlassen bzw. betreten werden, wobei der Test nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Dasselbe gilt ab Mittwoch auch für die Gemeinden Mals, Lana, Kuens, St. Martin und St. Leonhard.

In all diesen Gemeinden sind Infektionen mit der südafrikanischen Coronavirus-Mutation aufgetreten.

Am Montagvormittag kam es an den Teststationen – wie ganz oben im Bild in Sinich – zu langen Warteschlangen.

Von der Testpflicht ausgenommen sind die im Gesundheits- und Sozialbereich Beschäftigen.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (20)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen