Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Arbeitssieg

Der Arbeitssieg

Andres Seppi (Foto: Fit/West)

Andreas Seppi ist am Dienstagnachmittag beim mit 132.280 Euro dotierten ATP-Challenger von Biella mit viel Mühe ins Achtelfinale eingezogen.

Der 36-jährige Kalterer setzte sich in der ersten Runde gegen Landsmann Matteo Viola (ATP 225) in drei hartumkämpften Sätzen mit 6:2, 4:6, 7:5 durch. Im dritten Spielabschnitt musste Seppi sogar zwei Matchbälle abwehren.

Seppi, der in Biella an Nummer 4 gesetzt ist, und Qualifikant Viola standen sich in ihrer Karriere noch nie gegenüber. Der 33-Jährige aus Mestre erreichte vorige Woche beim ersten Challenger-Turnier in Biella das Achtelfinale, scheiterte dort aber am Slowenen Blaz Rola. Viola liegt aktuell auf Platz 225 im ATP-Ranking, seine beste Platzierung war Rang 118 im März 2013.

Das Match war sehr ausgeglichen. Im dritten Game nahm Seppi Viola den Aufschlag zur 2:1-Führung ab. Beim Stande von 3:2 musste der Kalterer gleich vier Breakbälle abwehren, brachte seinen Service aber trotzdem durch. Im darauffolgenden Spiel holte Seppi dann das nächste Break zum 5:2.

Mit einem Ass machte der Weltranglisten-107. den Sack zum 6:2 zu. Im zweiten Spielabschnitt lag Seppi schon mit 1:3 und 2:4 hinten, konterte aber stets mit dem Rebreak. Beim 5:4 aus Sicht von Viola gelang dem Italiener dann doch noch das entscheidende Break zum 6:4-Satzgewinn.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen