Du befindest dich hier: Home » Chronik » 450 Neuinfektionen

450 Neuinfektionen

Foto: LPA/ 123rf

In den letzten 24 Stunden wurden 2.715 PCR-Tests untersucht und dabei 217 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 233 positive Antigentests.

Bisher (17. Februar) wurden insgesamt 466.970 Abstriche untersucht, die von 191.540 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (16. Februar): 2.715

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 217

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 40.614

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 466.970

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 191.540 (+647)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 693.412

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 20.784

Durchgeführte Antigentests gestern: 6.668

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 233

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 254 (Stand 16.02.)

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 163 (Stand 16.02.)

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 28 (28 in Gossensaß, 0 in Sarns) (Stand 16.02.)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen44 (davon 39 als ICU-Covid klassifiziert, zusätzlich 1 Patientin/Patient in Intensivbetreuung Ausland) (Stand 16.02.)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen956 (+5)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation15.055

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 102.104

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 117.159

Geheilte Personen: mit PCR Test 26.976 (+351) zusätzlich 1.646 (+2) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden; weiters geheilte Personen aufgrund von epidemiologischer Analyse: 11.642 (+176)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.846, davon 1.408 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitsschaftsärzte: 53, davon 40 geheilt. (Stand: 10.02.2021)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • rechner

    Handel und Schulen auf und Bars bleiben zu. Wer behauptet die Gastronomie hat keine Einfluss auf die Zahlen war in den letzten Wochen in keiner Bar.

  • tirolersepp

    Es gibt Licht am Ende des Tunnels – wenn da nicht die schei……. Mutationen wären !!!

  • drago

    Toll, 10 Tage Lockdown und die Zahlen sind substantiell stabil. Die einzige Zahl, die wirklich zählt, ist die Belegung der Intensivbetten und die ist die erste Woche noch gestiegen und jetzt seit ein paar Tagen stabil hoch. Die Neuinfektionen fluktuieren von Tag zu Tag, eine klare Tendenz ist dabei nicht sichtbar, außer vielleicht für den Biostatistiker, der sich inzwischen für die Zeitungen zum alleinigen Epidemiefachmann entwickelt hat.

  • tirolersepp

    Was sollen die Selbsttests zuhause bringen?

    Ziel ist es, die Überträger des Virus früh zu erkennen. Wenn die Hälfte der Bevölkerung sich zweimal pro Woche selbst testen würde und bei einem positiven Test zu Hause bliebe, dann hätte dies einen impfähnlichen Effekt, sagte Alexander Beisenherz, Mitgründer der unabhängigen wissenschaftlichen Initiative rapidtests.de, im NDR. „Das Virus könnte sich in der Gesellschaft nicht mehr ausbreiten.“

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen