Du befindest dich hier: Home » News » So flucht Dominik

So flucht Dominik

Foto: Screen/eurosport

Dominik Paris hat in Cortina nur Blech gewonnen. Hören Sie, wie er sich selbst über seinen Patzer in der Anfahrt zum Vertigine-Sprung ärgert.

Nur 65 Hundertstel lag Dominik Paris bei der WM-Abfahrt in Cortina hinter dem späteren Sieger Vincent Kriechmayr.

Dem Ultner fehlten 47 Hundertstel auf eine Medaille – er musste sich mit Blech begnügen. Trotz einer fulminanten Fahrt im Schlussabschnitt.

Wertvolle Zeit hat Dominik Paris in der Anfahrt auf den Vertigine-Sprung liegen lassen.

Und er selbst hat sich in Realzeit und fürchterlich über seinen Fahrfehler geärgert. „Dio …“

HÖREN UND SEHEN SIE SELBST 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (16)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen