Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wieder fast 700 Neuinfektionen

Wieder fast 700 Neuinfektionen

Foto: LPA/ Unsplash

In den letzten 24 Stunden wurden 2.691 PCR-Tests untersucht und dabei 338 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 349 positive Antigentests.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 687 Neuinfektionen festgestellt (es wurden 2.691 PCR-Tests untersucht und dabei 338 Neuinfektionen festgestellt, zusätzlich gab es 349 positive Antigentests).

6 Personen sind in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben, womit die Zahl der Corona-Toten in Südtirol auf 893 steigt.

Die Zahl der Intensivpatienten ist mit 35 gleichgeblieben.

Auf den Normalstationen werden 255 Patienten betreut (6 mehr als noch am Vortag).

Bisher (05. Februar) wurden insgesamt 438.261 Abstriche untersucht, die von 184.552 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (04. Februar): 2.691

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 338

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 37.391

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 438.261

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 184.552 (+866)

Antigentests:

Durchgeführte Antigentests gestern: 5.570

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 349

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 255

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 159

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 24 (24 in Gossensaß, 0 in Sarns)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 35

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen893 (+6)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation15.449

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 89.287

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 104.736

Geheilte Personen: mit PCR Test 24.500 (+176) zusätzlich 1.616 (+6) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden; weiters geheilte Personen aufgrund von epidemiologischer Analyse: 9.403 (+0).

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.437, davon 1.064 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitsschaftsärzte: 41, davon 29 geheilt. (Stand: 02.01.2021)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (9)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • tirolersepp

    Ruhe bewahren – die Nerven liegen bei allen blank !

  • goggile

    AN DI REDAKTION

    MACHT AUFNAHMEN WIE ES ZUR ZEIT UNTER DER TALFERBRUECKE ZUGEHT! ALLE DUERFEN NUR MEHR DAS ESSEN MITNEHMEN UND DUERFEN KEINE TOILETTEN MEHR BEDIENEN BEIM ESSEN!

    EINE SCHANDE EIN GRUNDRECHT NICHT ZU GESTATTEN!

    UNFASSBAR RUECKTRITTSREIFE POLITIKER!

    goggile FORDERT SOFORTIGE LANDESWEITE AUFSTELLUNG VON VIELEN TOILETTENCONTAINERN! DIE SITUATION IST UNTRAGBAR! SOLLTE MAN DAS PECH HABEN BEI DER ENTLEEHRUNG DIE UNUMGàNGLICH IST ANGETROFFEN ZU WERDEN WIRD MAN ALS EINHEIMISCHER MIT 3.000EURO PRUNSSTRAFE AUFGEBRUMMT

  • meran77

    700 Neuinfektionen pro Tag entspricht einer 7-Tagesinzidenz für Südtirol von fast 1000! Deutschland ist mittlerweise wieder bei ca. 80. Da haben wir mit den 1000 eine super Ausgangsposition, damit im Frühjahr 2022 mal wieder Touristen ins heilige Land Südtirol kommen…Gott sei Dank haben unsere Bars in der Zeit offen gehabt, als der Rest Europas im LockDown war. Und der geniale Trick, nur Corona-Infizierte zu zählen, welche man via PCR-Test entdeckt hat und jene, die man über Schnelltests entdeckt, gar nicht zu zählen, ist auch aufgeflogen… diese EU ist an allem schuld!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen