Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Südtirol sperrt (wieder) zu

Südtirol sperrt (wieder) zu

Die Landesregierung hat entschieden: Südtirol geht ab Montag für drei Wochen in einen harten Lockdown.

Jetzt ging es plötzlich Schlag auf Schlag:

In einer außerordentlichen Sitzung hat die Landesregierung am Donnerstagabend einen dreiwöchigen Lockdown für Südtirol beschlossen.

Alle Details und Hintergründe, die am späten Donnerstagnachmittag binnen weniger Stunden zum Stimmungsumschwung innerhalb der Landesregierung geführt haben, lesen Sie am Freitag in der PRINT-AUSGABE.

Das sind derweil die neuen Fakten:

Ab kommendem Montag gelten also in Südtirol strengere Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus.
Trotz offensiver Teststrategie und der damit verbundenen Eindämmung von Infektionsketten seien die Infektionszahlen in den vergangenen Wochen in Südtirol nicht gesunken, so das Landespresseamt am Abend.
Zudem wurde nun das Auftreten einer Corona-Mutation bestätigt.

Am Abend war sogar von vier Mutationen die Rede.

Diese Entwicklung habe die Südtiroler Landesregierung zu einer Neubewertung der Situation veranlasst, so hieß es.

Neue Regeln gelten ab 8. Februar für drei Wochen

Mit Montag, 8. Februar treten in Südtirol für drei Wochen neue Regeln in Kraft, um Kontakte zu minimieren und dadurch die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen:

Die Wohnsitzgemeinden können dann nur noch aus Arbeits- oder Gesundheitsgründen bzw. aufgrund dringender Notwendigkeiten verlassen werden.

Bars und Restaurants bleiben weiterhin geschlossen, die touristische Beherbergungstätigkeit wird eingestellt.

Schließen müssen auch Geschäfte, außer jene für Güter des täglichen Bedarfs.

Produktions- und Handwerksbetriebe können weiterarbeiten, unter der Auflage, die Mitarbeiter regelmäßig zu testen.

Kleinkindbetreuungsdienste, soziale und soziosanitäre Dienste und Einrichtungen und Kindergärten bleiben geöffnet.

Die Mittel- und Oberschulen stellen bereits ab Montag auf Fernunterricht um.

Grundschulen haben noch bis Mittwoch, 10. Februar Präsenzunterricht und stellen anschließend auf Fernunterricht um.

Alle Bildungseinrichtungen, mit Ausnahme der Oberstufe, kehren nach den Faschingsferien wieder zum Präsenzunterricht zurück. Die Oberschulen bleiben für eine weitere Woche im Fernunterricht.

Im öffentlichen und privaten Bereich bleiben in Bezug auf Menschenansammlungen und Hausbesuche die geltenden Einschränkungen bestehen. Dies gilt ebenso für die Hygiene- und Abstandsregeln.

Das Tragen von FFP2-Masken wird in einigen Risikobereichen vorgeschrieben.

Anstrengung aller gefordert

Die Landesregierung betont, dass es die Anstrengung aller braucht, damit das Ziel der erneuten Öffnung nach drei Wochen erreicht werden kann und appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der Bevölkerung.

Vor allem die Gefahr der Ausbreitung neuer Virusmutationen stelle eine besondere Herausforderung dar und verlange noch größere Vorsicht.

„Allein mit Regeln und Vorschriften lässt sich die Verbreitung des Virus nicht dauerhaft unterbinden“, betont Landeshauptmann Arno Kompatscher.

„Deshalb braucht es die gemeinsame Bereitschaft, die Verhaltensregeln besonders auch im privaten Bereich ständig zu beachten.“

Die Details zum neuen Lockdown wird LH Kompatscher am Freitag in einer Presskonferenz vorstellen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (147)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • walter11

    Widmann: Rücktritt! Sofort! Und Zerzer gehört entlassen mitsamt den Experten

    • summer

      Du hast noch einen vergessen: Achammer als LR und Parteiobmann sofort zurücktreten!

    • besserwisser

      Nie war es so schön wie heute lh zu sein. Wenn man sich so die kommentare anschaut, auch auf fb und anderen portalen fragt man sich schon wo die leute die bildung herhaben …

    • asterix

      Du hast Achammer und die Deeg vergessen. Alle zurücktreten, sofort. Und den Rest in Lohnausgleich, wie alle anderen. In einer Woche wäre die Pandemie Geschichte.

    • criticus

      Ich lese im Bericht von Menschenansammlungen, da frag ich mich, welcher Schlaumeier hat bei der Post die Order gegeben, (oder anderen öffentlichen Institutionen) dass Postämter nur mehr einige Tage in der Woche geöffnet haben. Die Folge, lange Menschenschlangen vor der Post, fast 1 Std. Wartezeit für einen rec. Brief. Die ehemalige DDR lässt grüßen. Stress pur für die Angestellte im Postschalter und Der oder Die muss dann die anderen Stunden in verschiedenen Büros abklappern und fängt sich dort doch noch den Virus. Das ist nur ein Beispiel von vielen idiotischen Bestimmungen, die uns momentan aufgezwungen werden, ohne dass sich etwas bessert. Was machen unsere Politker? Die leben immer und ewig in einer anderen Welt und brauchen nicht anzustehen. Bin auf jeden Fall dafür, dass Politiker in dieser Pandemiezeit genauso weniger verdienen. Leider ist es so, dass die sich Nachzahlungen, Erhöhungen und höhere Spesenabrechnungen genehmigen wollen. Gieriger gehts gar nicht verschwindet endlich!

  • insider84

    Dem Bürger seine Existenz rauben, während Kaufmann, Zerzer und Widmann fett verdienen.
    Ein Jahr Zeit gehabt und immer noch kein besserer Plan als den Kopf in den Sand zu stecken.

    Das Virus ist für den Grossteil der Bevölkerung harmlos. Schickt die Senioren in den Lockdown

  • hansmaulwurf

    puh… der Südtiroler Sonderweg eine einzige Katastrophe… alles richtig gemacht.
    Dachte wir sind nur dunkelrot weil wir soviel testen? und jetzt die vorgeschobene Ausrede wegen der Mutationen.
    Langsam muss man sich wirklich schämen ein Südtiroler zu sein.
    Schon wieder Coronaferien hihihihihiiiiii !
    SVP ist ein einziger inkompetenter WITZVEREIN !

  • karl100

    Top mega lockdown und die ganze Industrie bleibt offen wie immer, top Hauptsache alle anderen verdienen ihr Geld eine Schande

  • joachim

    Nur wieder Kompatscher, nie wieder SVP! Schämt Euch!
    Mutanten, Zahlen die nichts Aussagen und auch nicht rechtens sind! Im Lockdown keinen Euro für diese Politiker, möchte sehen wie schnell der vorbei währe! Nach welchen Plan fährt ihr, von wem kommen die Kommandos? Nochmals, pfui Teufel!

  • summer

    Danke Achammer, Widmann, Moser und Pinzger: das kommt von eurem Sonderweg und abscheulichen Populismus.
    Schämt euch, denn zurücktreten wird keiner von euch, wie wir lägst gewohnt sind.

    • gorgo

      Erklär mir das.
      Unsere Nachbarn haben seit Monaten alles zu. Die Nordtiroler gehen aufgrund der Mutationen direkt in den 4. Lockdown.
      Haben die Südtiroler wirklich geglaubt, eine kleine Provinz könne eine Pandemie so handeln, dass wir völlig unberührt und uneingeschränkt davon bleiben?
      Falls uns das Infektionsgeschehen nicht völlig um die Ohren fliegt, würde ich ihn noch nicht als ‚gescheitert‘ betrachten.
      Ob die 3 Wochen wirklich reichen, um die Zahlen runter zu bekommen ist eine andere Frage. Das hängt jetzt tatsächlich von den Leuten ab.

    • hallihallo

      summer ,was regst du dich so auf ? darfst du jetzt plötzlich auch nicht mehr arbeiten. bis wir es waren , hast du immer geklatscht. jetzt wo es dich trifft, wirst du schon 2 tage davor nervös. egoismus in seiner besten form.

      • gorgo

        @summer
        Wo du den Hauptfehler siehst, bzw. warum es komplett falsch war.
        Mal angenommen man hätte im November nicht gehandelt und die Einstufung Rom überlassen, die uns zunächst noch gelb sah.
        Sie versuchten der roten Zonen zuvorzukommen und das Weihnachtsgeschäft zu retten. Dezember war dann fast alles offen.
        Zu Weihnachten, dem idealen Zeitpunkt für einen lockdown, baute man auf die Vernunft der Menschen.. keine Gemeindegrenzen usw. Restaurants und Geschäfte plaerrten wegen dieser 4 Tage 3 Wochen. Dannach war wieder alles weitgehend offen, sogar die Oberschulen, was sich Deutschland und Österreich bei diesen Zahlen nicht erlauben.
        Jetzt kommt wieder ein lockdown, der wohl erwartbar war. Ob er aus Sicht der KH jetzt notwendig ist, weiss ich nicht. Wenn nicht versucht wird die Zahlen zu senken, wird das mit dem Frühjahrstourismus nix mehr.
        Das versucht wird die Wirtschaft zu ruinieren, wie alle schreien, kann ich nicht nachvollziehen.
        Im Gegenteil, ich finde sogar es wurde auf dem Rücken der Risikopatienten ziemlich hoch gepokert.

        • summer

          @gorgo
          Ich stimme dir in diesem Kommentar absolut zu, ich weiß jetzt nicht, warum du mich hier im Kontrapunkt zu dir sehen kannst?

          • gorgo

            @summer
            Vielleicht habe ich dich missverstanden.
            Was kommt vom Sonderweg? Der lockdown? Den hätte es ohne Sonderweg schon längst und länger gegeben.
            Der Sonderweg war an sich wohl nichteinmal so schlecht, wirtschaftlich betrachtet.
            Was fehlt, ist die Unterstützung jener die trotz Sonderweg wirtschaftlich nicht zurechtkommen.
            Keine Ahnung was sich mache Südtiroler sonst erwarten, das es Corona nicht gibt, wenn wir so tun als ob und dann Touristen das Land stürmen? Bo.

      • summer

        @hallihallo
        Zu deinem besseren Verständnis: ich bin sehr für die Lockdown, damit ab März eine Sommersaison möglich werden sollte.

  • huggy

    Gute Nacht Du schönes Land.
    Was das Virus nicht kaputt kriegt,
    LH und Co schaffen es

    • summer

      Bedank dich bei LR Achammer, wer hat denn zu Weihnachten gegen Rom geschossen, weil er von Mühlbach nicht nach Vintl hätte dürfen?
      Wacht auf Leute und lasst euch nicht von einem solchen Populisten hinters Licht führen.

      • vinsch

        @summer soviel Blödsinn auf einmal ist kaum zu ertragen. Dank des Sonderweges konnten einige sich über Wasser halten. Die Mehrzahl war von diesem Sonderweg ja sowieso nicht betroffen, die haben noch nie schließen müssen. Der Sonderweg war das Beste dieser Regierung. Sie schreien ja nur dagegen, weil sie von Widmann und Achammer vorangetrieben wurde. Schon sie doch raus nach Tirol. Ohne Sonderweg keine besseren Zahlen … Hier konnte der Handel zumindest ein klein wenig am Ausverkauf verdienen und Bars und Restaurants geringe Einnahmen erzielen. Sie machen hier wieder einmal die schlechteste Werbung für ihren Kompatscher und verstehen es gar nicht….

        • summer

          @vinsch
          Ob ich was verstehe, sei dahingestellt. Dass Ihr Hirn von der Gier zerfressen ist, ist klar, wenn man daran denkt, dass Sie im letzten Jahrzehnt zwei Betriebe geführt haben und dies sicher nicht ehrenamtlich, sondern mit guten Verdiensten, sonst hätten Sie es sicher nicht gemacht.
          Deshalb sei Ihnen durch Ihre Schuffterei und Ihren starken Arbeitseinsatz alles vergönnt und ich neide Ihnen keinen Cent.
          Sich aber hinzustellen und so zu tun, dass Sie am Verhungern seien, ist einfach nur abartig.
          Und antworten Sie ja nicht, Sie würden für andere sprechen, denn wenn es Ihnen so um andere gehen würde, hätten Sie nicht zwei Lokale geführt und eines wenigstens jemand anderen überlassen, damit auch andere an Knödel verdienen können.
          Noch Fragen?

          • vinsch

            @summer also Sie sind ja nicht mehr zum Überbieten an Neid, Missgunst und Blödheit.

          • summer

            @vinsch
            Können Sie schon wirklich lesen? Selbst wenn Sie sich durch Ihre Tüchtigkeit und Arbeitsamkeit Millionen erwirtschaftet hätten, neide ich Ihnen keinen Cent.
            Mir geht es bald anständig auf den Sack, dass eben vermögende Personen rumjammern wie arme Kirchenmäuse. Gegen soviel Verschlagenheit habe ich etwas!

    • mizzitant

      Aber der Friseur macht der Landeshauptfrau Kompatscher die Haare schön ! Aus diesem Grund und damit der gnädigen Frau nicht der Deckel bei 7 Kindern und einem beherrschenden Gatten auf die stets perfekt sitzende Frisur fällt, bleibt diese Sparte offen. Alle andere sitzen im irdischen öffentlichen Weltgefängnis, zu der unsere Erde zwangsbeglückt umfunktioniert wurde, dauerhaft fest. Wie lange lassen wir uns hier festnageln in unseren 4 Wänden und als unmündige Bürger mit sogenannten Grundrechten erpressen! Und ständig neue Verordnungen aufzwingen, die nicht mehr zu veranworten sind. Wir Bürger habendiese Politiker zu unseren Vertrauen gewählt und Sie vernichten alles. Das hat mit Covid gar nichts zu tun. Hier wird systematisch alles runter gefahren um einen Bürgerkrieg zu erzwingen. Wenn Sie uns wenigstens ernähren würden, oder auf ihre Gehälter verzichten würden, so wie sie es uns zumuten. Wenn man im letzten Krieg so hilf und planlos gehandelt hätte, dann würden wir heute noch auf diesen Scherben sitzen. Und die sorgen dafür dasswir alle zugrunde gehen, wegen einer Grippe deren Größenordnung hier gewaltig verschätzt wird. Dasselbe hat man schon, doch nicht so extrem mit der Schweinegrippe gemacht um am Ende zu sehen, dass der ganze Impfstoff zerstört werden musste, inklusive alle Schweine die man getötet hat in ihrer Hysterie. Und keiner hat damals in Ruhe gehandelt. Jetzt wird doppelt so hoch gepokert. Der Einsatz wird nicht nur den Politikern den Job kosten. Dieses reissen Sie uns alle in den Abgrund. Vielleicht sollten wir Frauen das Zepter in die Hand nehmen, die Männer versagen hier haushoch. Sie hat die Haare schön.

      • cicero

        @mizzitant
        Super auf den Punkt gebracht. Die Situation in den Spitälern zwar im Griff, aus diesem Grund müssen paradoxerweise alle in die Isolationshaft in einem Gefängnis das wir seit einem Jahr nicht mehr richtig verlassen haben. Hätten die Alten so gehandelt wäre Südtirol längst ausgestorben. Aber das kommt auch noch.

      • vagabund

        Seltener Blödsinn!!!
        Bei solchen Einstellungen wundert es mich nicht, dass wir da sind wo wir sind….
        …. nur eine Grippe: mein Gott, wie blind muss man sein?!!!!

      • z-m

        Bin doch nicht alleine die so denkt!

      • perikles

        Frau sein schützt vor Dummheit nicht..du hast wohl noch keinen Krieg miterlebt, sonst würdest nicht so armselig daher reden, und die Drohung dass ihr Frauen das Zepter übernehmt muss keinem Mann Angst machen, ihr wählt ja schon deswegen nicht Frauen, weil die womöglich die Haare schöner haben als ihr selbst.

      • issy

        @mizzitant
        Etwa Frauen wie von der Leyen, die nach neusten Schätzungen einen zukünftigen Schaden von 90 Milliarden Euro zu verantworten haben wird weil sie beim Einkauf des Impfstoffes versagt hat? Sogar Trump hat das besser gemanaged, und das will was heißen.
        Und dann steht sie nicht mal zu ihrer Verantwortung und schiebt dieses Versagen auf einem Komissar ab, der in Wirklichkeit sehr wohl richtig gehandelt hätte, wenn ihn von der Leyen gelassen hätte?
        Abgesehen, dass ein Verantwortlicher immer vor seinem Team stehen sollte und nicht Einzelne seines Teams blosstellen sollte.
        Wieso haben typische Machos wie Trump, Netanjahu, Jonson richtig gehandelt und erkannt worauf es ankommt und von Frauen geführte Länder (auch Deutschland unter Merkel) haben im Vergleich sehr schlechte Impfstarts hingelegt?

      • summer

        @mizzitant
        Sie sind einfach nur das Allerletzte und abartig. Lassen Sie sich behandeln, denn wer den LH mit seiner privaten, jawohl privaten! Familienplanung angreifen muss, ist unter jedem Niveau und wahrscheinlich psychisch nicht ganz sauber.
        TZ, ihr löscht hier die harmlosen Kommentare, dieser bleibt aber stehen? Was geht bei den Moderatoren hier im Oberstübchen vor?
        Zum Fremdschämen!

      • cif

        mizzitant, soviel Buchstabenmüll aneinandergereiht kann kein Mensch
        nachvollziehen. Versuch es mal in einem Esoterik oder Verschwörungsforum, dort erhälst du deine gewünschte Zuneigung.

      • esmeralda

        @mizzi, haben Sie ihren Verfolgungswahn schon mal behandeln lassen?

  • heinz

    Angesichts dieser verheerenden Zahlen ist ein harter Lockdown der einzige sinnvolle Weg.

    • markp.

      @heinz

      Ich wette durch den harten lockdown, werden die Zahlen auch nicht sinken.
      Einen richtigen harten lockdown hätte man am Anfang machen sollen, aber jetzt ist er – unabhängig ob Covid9 wirklich so gefährlich ist oder nicht – für mich sinnlos. Das Virus bekommt jerzt so nicht weg.

  • eiersock

    Österreich 8,9 Millionen Einwohner ca. 182000 Test mit 1591 positiv getestete stand heute 04.02 ! Südtirol 535000 Einwohner ca. 7800 Test mit 747 positivgetestete stand heute

  • sepp

    schnellstens alle zurücktreten es marionetten der schullandesrat sofort sein sonderweg schulen öffnen wo die meisten infektionen sein bravo herr lachnummer

  • sepp

    die sanitäts hamplmänner gehüren schnellstens endlassen samt widmann

  • olle3xgscheid

    Lieber der Kopf einer Ratte als der Schwanz des Löwen 😉
    Wie war der Slogan vor 1 Jahr mit der Verantwortung ???

  • issy

    So mancher Südtiroler wird durch diese Krise von seinem hohen Ross heruntersteigen müssen.

    Die Südtiroler halten sich für besonders clever, glauben, dass sie sich den Wohlstand verdient erarbeitet hätten, nun stellt sich aber raus, dass wir wohl zu schnell wohlhabend wurden, dass wir vor lauter Arroganz nicht wahrhaben wollen, dass wir intellektuell und kulturell keinesfalls dieser Krise gewachsen sind.

    Wir machen echt ein erbärmliches Bild, ich schäme mich heute Südtiroler zu sein!

    • yannis

      @issy,
      in der Tat ist es wie beim Bergsteigen, zuweilen gestaltet sich der Abstieg deutlich schwieriger als der Aufstieg und das“Gipfelerlebnis“ kehrt sich dann in Ernüchterung um, aber runter muss man früher oder später trotzdem.

    • protea

      Den Nagel auf den Kopf getroffen!
      Immernur höher, schneller und vor allem mehr … und nie genug.

    • mizzitant

      Issy… Warum sollte man sich schämen ein Südtiroler zu sein. Sie brauchen net olle in oan Topf innischmeißen. I bin jo net verontwortlich fir den Schmoren, den insere Politiker und Gesundheitsverontwortliche entscheiden. Dass sie net folgerichtig denken kennen, liegt an dem begrenzten Sauerstoff den sie sich nimmer richtig einstellen kennen, durch ihre Hirnrissigen Verordnungen, dei Sie erzwingen. Nicht denkend, dass sie selber a drmit behoftet sein. Und ob Sie vorher schun net richtig im Kopf waren, sei amol drhingstellt. Und jetzt sorgen Sie drfür, daß mir no ungsundere nutzlose maulkerbe umer die Ohren schnollen miassen, obwohl erwiesen ist, dass dei gefährlich sein und alle noch 2 Stunden fur 3 Stunden von Gfrieß weggetun werden miassen. Sogs amol, tuat do lei mehr jeder folgen ohne sich zu informieren, wos mir jetzt erst recht für gesundheitliche Schäden kriegen, mit den gonzen Puff den sie do mochen. Abgesehen davon, hot des nichts mit Kultur und Intellekt zu tian. A bissl neben der Spur oder wia? Do geats um wirtschoftsruin mit an Virus im Schlepptau mit dem sie net umgian kennen. Wer bei sowas intelligenterweise net mit kimp, sollet sein Maul holten, und olle onderen dei des net im griff hobn, denen zu überlassen, dei eppas drvon verstian. Momentan stian sie, die groasskopfeten, so hot sie mein verstorbener Tatta ghoassen, voll neben die Potschen. Des muasch amol gsechn hobn, dass die Mochthober iberoll af der Welt ihre eigenen Leit insperren, wia gemeine Verbrecher und Mörder. Sell gib mir zu denken. Und dass man jegliches Schamgeguhl verlouren hat, wie man mit seinesgleichen umgeht. Ober der Herrgott siecht olls. Und wias beim Hitler und Mussolini a Gerechtigkeit geben hot, gibs do a oane. Dei Rechnung hob es ohne in Wirt gmocht. Und des sein desmol mir as gonze Sidtiroler Volk.!!! Und dei schamen sich lei fir unfähige Politiker, dei sich vo lauter Angst in die Hosen schei….

  • idefix

    Schämt Euch ihr Idioten, kompatscher, widmann, zerzer, achammer, schuler sofortiger Rücktritt! Bin gespannt wie es organisiert wird alle Mitarbeiter von Handwerk und Produktion regelmäßig zu testen. Spinnt ihr? Von einem Chaos in den nächsten! Blöder gehts nimmer!

  • normalsterblicher

    Dieser Lockdown ist weder Fisch noch Fleisch. Als ob das Virus in den Produktions- und Handwerksbetrieben nicht zirkulieren würde.

  • cicero

    Also auf meine Mitarbeit braucht ihr nicht zu zählen. Mein Leben ist jetzt und nicht in 3 Wochen….in 3 Wochen………in 3 Wochen. Ich wünsche euch dass es schief geht und wenn ich mir ins eigene Fleisch schneide. Selber kassieren wie die Weltmeister und andere sollen von der Ausgleichskasse und vom Ersparten leben. Da könnt ihr jetzt, da ihr den immer gleichen das Wasser abdreht, ein Zeichen der Solidarität setzen und was abgeben. Das wird aber nicht geschehen, deshalb halte ich mich an keine Regeln mehr was soziale Kontakte betrifft. Ich werde mir meine Nischen schon suchen.

    • vagabund

      Genau wegen solchen IDIOTEN wie dich ist es dazu gekommen!!!!
      Keine Regeln einhalten und dann noch gscheid!!!
      Halt endlich deinen Mund, Cicero!!!!

      • cicero

        Ohne Lockdown hätte ich mich an die Regeln gehalten. Aber ich bin kein kleines Kind mehr dass man mir sinnlosen Verordnungen niederzwingen kann. Wo ist die Studie dass der Lockdown wirkt. Habt ihr den letzten Lockdown ausgewertet. Wenn nicht, dann ist es reine Willkür was ihr macht. Ich will BEWEISE dass er wirkt, sonst mach ich gar nichts.

        • vagabund

          Ja wirkt er in Deutschland oder Österreich nicht?
          Vergleich mal ihre Zahlen mit unseren!!!!!!!!
          Deutschland hat eine Inzidenz derzeit von unter 100, wir über 700!!!!!
          Mein Gott, wie hirnlos!!!!

          Österreich hat derzeit Zahlen von ca. 1200 für das GANZE Land (bei mehr Tests als Südtirol wohlgemerkt), und wir stehen bei 750 nur für Sûdtirol alleine!!!!

          • cicero

            Die Inzidenz interessiert mich nicht, sie kommt mit windigen Antigen Tests zustande und sagt NICHTS über die wirklich Kranken aus.
            Relevant sind nur die Zahlen in den Spitälern und da gibt es keinen sanitären Notstand und wenn es Probleme gäbe dann hätte man sie nach einemJahr lösen Können. Aber ein Land mit 500.000 Einwohnern wird doch mit 35 Intensivpatienten und 200 Kranken aufgeteilt auf 7 Krankenhäuser fertig werden.
            Aber das Problem ist sowieso ein anderes, nicht die Kranken , schau dir das Video an dass ich weiter oben gepostet habe. Das bringt es auf den Punkt.

          • markp.

            @vagabund

            Zuhause bei Ihrer Familie trägt da auch jeder immer und überall die Maske, sobald Ihr Euch nähert. Und schlaft ihr auch alle in getrennten Betten oder mindestens mit 1 m Abstand. Und nicht vergessen: keine Umarmung und kein Handschlag. Küssen ist so und anders tabu.

            Weil wenn nicht, dann dürfen Sie sich auch nicht über andere Leute aufregen. Es ist in den Regeln zwar nicht vorgesehen in seinem Haushalt die Maske zu tragen und Abstand zu halten…. aber wer wirklich Angst vor dem Virus und seinen Folgen hat, der muß dann auch zuhause AHA 100% praktizieren, ansonsten braucht er nicht andere kritisieren.

      • hubertt

        Vagabund, nicht wegen, denen die sich dagegen wehren, sondern wegen solcher nüzlicher Idioten wie du es bist. Was glaubst Du weshalb die Schweden noch leben du Hosenscheisser?
        ,

      • silberfuxx

        ………..die Schwachstelle ist ganz eindeutig unsere Landesregierung, NICHT DER BÜRGER. Nirgends auf der Welt werden deine hochgelobten Regeln zu 100% eingehalten – NIRGENDS – und trotzdem sich alle auf einem besseren Weg als Südtirol. DER FISCH STINKT AM KOPF ZUERST…………..

  • meran77

    Wegen einer 7-Tage-Inzidenz von 500-1000 seit Wochen brauchen wir doch keinen Lockdown.! So was von verfrüht! I würd den Lock-Down erst machen bei einer Inzidenz ab 10000!

  • agatha

    Solche gigantischen Witzfiguren findet man sonst nirgends.
    Die sollte man in den Lohnausgleich schicken oder das Gehalt streichen.
    Überbezahlte Hampelmänner/frauen.

  • meran77

    auf Telegram war kürzlich eine sehr interessante Statistik.
    In folgenden Ländern ist die Beteiligung an der alljährlichen normalen (nicht Corona) Grippeimpfung sehr gering: IT, GB, BRA, USA. In folgenden Ländern ist die Corona-Sterbe-Zahl pro Mio Einwohner sehr hoch: IT, GB, BRA, USA

    In folgenden Ländern ist die Beteiligung an der alljährlichen normalen (nicht Corona) Grippeimpfung sehr hoch: JP, CHINA, Finnland, Norwegen, Korea. In folgenden Ländern ist die Corona-Sterberate pro Mio. Einwohner eher gering: JP, CHINA, Finnland, Norwegen, Korea

    fällt Euch was auf…

    • issy

      @meran77
      Korrelation ist noch keine Kausalität!
      Die Ursache _könnte_ z.B. auch sein, dass in Ländern wie Japan es selbstverständlich ist alle Sicherheitsmaßnahmen zu befolgen um andere nicht anzustecken weil z.B. der Individualismus nicht so stark ausgeprägt ist…

      • summer

        @issy
        Lassen Sie doch die Verwendung von Begriffen, die Sie nicht verstehen oder nicht richtig anzuwenden wissen.
        Was hat dieser Vergleich mit Japan mit eventuellen folgsameren Leuten zu tun, wenn die Mehrheit der von Meran77 genannten Länder eben keine asiatischen Länder sind, wenn man davon ausgehen würde, dass asiatische Länder vielleicht eine Bevölkerung mit höherem Pflichtbewusstsein für das Kollektiv und mehr Sinn für Solidarität innerhalb der eigenen Bevölkerung haben?
        Sie sind einfach nur ein/e SchaumschlägerIn mit Ihrem dümmlichen Ausdruck der Korrelation!

        • issy

          @summer
          Meran77 wollte wohl andeuten, dass Covid nur eine Grippe sei und somit die höhere Grippeimpfungsrate ursächlich die Ausbreitung von Covid verhindert (weil, ist ja nur eine Grippe…).
          Ergo hat er eine Kausalität behauptet, wobei sehr wahrscheinlich nur eine Korrelation besteht.
          Ich habe eine alternative Ursache für diese Korrelation vorgeschlagen, am eindrücklichsten Beispiel von Japan, aber auch Finnland und Norwegen sind für ihr höheres Pflichtbewusstsein für das Kollektiv bekannt.
          Aber da Sie ja ein exzellenter Wortakrobat sind, wären Sie so gnädig mich Halbgebildeten aufzuklären was an meiner Feststellung „Korrelation ist noch keine Kausalität“ falsch sei?

          Übrigens, weiter oben prahlen Sie damit, dass Sie der einzige mit Niveau hier wären. Waren nicht Sie es, der in den Kommentaren mal Christoph Franceschini ob seines Aussehens und nicht inhaltlich kritisiert hat?

          Und wurden nicht Ihre Kommentare mal für eine Zeit lang von der Tageszeitung wiederholt gelöscht, weil Sie mit Ihrer Art sogar den Tageszeitungs-Moderatoren furchtbar auf die Nerven gingen?

          • summer

            @issy
            Über Vermutungen kommen Sie nicht hinaus. Dann noch keinen Unterschied erkennen, wo es sich um ein Ursachenprinzip handeln könnte und nicht um eine Korrelation, sagt ja alles, denn immerhin schreiben Sie jetzt von „wahrscheinlich“. Dass meran77 tatsächlich Corona als Grippe darstellen wollte, müssen Sie erst beweisen, bis dahin bleiben Sie immer noch unterstellerisch.
            Dass Sie dann auch noch im zweiten Teil persönlich werden, zeigt ja einmal mehr, dass die Argumente fehlen und damit wohl auch die Intelligenz.

          • issy

            „Dann noch keinen Unterschied erkennen, wo es sich um ein Ursachenprinzip handeln könnte und nicht um eine Korrelation, sagt ja alles, denn immerhin schreiben Sie jetzt von „wahrscheinlich“.“

            Verstehe nur ich nicht was Herr Summer mit diesem Satz meint?
            Korrelation bedeutet für mich eine Wechselbeziehung die auch zufällig sein kann. Sie kann natürlich auch eine ursächliche also kausale Beziehung sein, muss es aber nicht.

            @meran77
            ok, wie haben Sie Ihre Andeutung gemeint?

            @summer
            Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.
            Gerade Sie beschweren sich darüber, dass ich persönlich werde, meinen Sie das wirklich ernst?

            Kommen Sie doch mit Argumente! Wo in meiner Argumentation sehen Sie konkret einen Fehler oder eine falsche Verwendung dieser Begriffe?

          • summer

            @issy
            MAN ist jetzt noch mal welche Person?
            Und ja: Sie haben die Ebene verwechselt in besagtem Kommentar.
            Deshalb schreibe ich mit Ihnen nicht mehr hier, weil wer die Ebenen verwechselt, braucht nicht bei anderen Argumente zu fordern, die sie selbst nicht bereit war, vorher zu liefern.
            Fassen Sie sich ruhig selber an die Nase, Pinocchio.

          • issy

            @summer
            ich werde aus Ihnen nicht schlau, tun Sie nur so als ob Sie intelligent wären und können sich blos nicht klar ausdrücken, oder sind Sie ein Blender?

            Falls ersteres, nehmen Sie sich ein Beispiel an an „gorgo“, er schreibt eine intelligente Analyse und ist auch in der Lage sich klar auszudrücken.
            Aber auch er ist nicht imstande zu verstehen, was Sie eigentlich meinen, und das liegt sicher nicht an ihm…

          • summer

            @issy
            Für Sie bin ich gerne ein Blender, solange Sie selbst nur eine Nebelgranate sind.
            Sonst noch Fragen?

  • so_ischs

    oha endlich! des isch jo lamma a witz zui tian fir 3-4 wochn und neu startn! man sigg dass niemand in dem sozialen lond selbstänidg isch und eier hot des fria zi sogn! und jmd soll do no mitgliedsbeitrog zohln und wähln gian??? also bitte!!!! des missat amo olle selbo is geld vodian gstott fein kassiern in 27. van munat

  • sonderweg

    Welche Geschäfte gehen jetzt zu? Wie im NOVEMBER oder wie jene im Dezember. Bin gespannt auf die Verordnung oder ob noch mehr geschlossen wird über den Sonderweg. Kriegen dieses Mal diese Betriebe dann einen Ristoro Beitrag? Bei den Friseuren…. Getraut ihr euch schon mal nicht…. Und bei Sportgeschäften, Kindergeschäften, Spielgeschäften und Lingerie… bin neugierig.

  • normalsterblicher

    Unsere Landesregierung sollte sich einmal anschauen, was derzeit im Vinzimarkt in Bozen tagtäglich los ist.

  • lucky

    Liebe Landesregierung, bitte Morgen Freitag beim Erstellen bzw. unterschreiben des Dekretes nicht vergessen die Politikerdiäten rückwirkend für 7 Monate zu streichen.

  • rubhel

    Der Lokdown brings, er ist im Mittelalter vom Papst erfundenworden.

  • protea

    Jetzt machen wir einen Lockdown, damit dann die Touristensaison wieder starten kann? Und dann – siehe vergangenen Herbst – sind wir wieder da, wo wir heute stehen?
    Wir haben die Eier voll.

  • iceman

    Heinrich Heine im Jahr 1828
    „Die Tiroler sind schön, heiter, ehrlich, brav, und von unergründlicher Geistesbeschränktheit. Sie sind eine gesunde Menschenrasse, vielleicht weil sie zu dumm sind, um krank sein zu können“

    Heinrich Heine im Jahr 2021
    „Die Tiroler sind fett, griesgrämig,hinterfotzig, geldgeil und immer noch von einer unergründlichen Geistesbeschränktheit. Sie glauben eine gesunde Menschenrasse zu sein, weil sie auch trotz des Virus Feten feiern und weil es ihnen scheissegal ist, wenn einige daran erkranken und daran sterben. Es gibt einige wenige Ausnahmen, aber diese bestätigen die Regel.

    • andimaxi

      Bei Dir har das Virus jedenfalls permanenten Schwachsinn verursacht. So ein Schmarrn. Wie dumm kann jemand überhaupt sein.

      • iceman

        oh Ander Ober, habe gewettet, dass du der Erste bist der sich von diesen Adjektiven direkt angesprochen fühlt. Bei dir ist es aber nicht Griesgrämigkeit sondern Wutbürgertum, also nochmal eine negativere Variante!

    • hubertt

      Iceman, du bist doch so ein Tepp, wer feiert wo, alle rennen mit den Masken herum, und dann sollen die die Schuld sein. Und die wenigen die ohne Maske herumlaufen erfreuen sich bester Gesundheit? Ja anscheinend ist das so. Und ist derjenige der gesund ist vielleicht krank und steckt andere Menschen an?

  • bilanz

    Sie brauchten zu Weihnachten ein mutiertes Virus um das Volk über Weihnachten unter Kontrolle zu halten… sie brauchen zu Fasching ein mutiertes Virus um das Volk über Fasching unter Kontrolle zu halten… sie werden zu Ostern ein mutiertes Virus brauchen um… Perpetuum Mobile

  • paolopaolo

    Die nächsten Wahlen kommen bestimmt

  • cicero

    @iceman
    Du hast den springenden Punkt vergessen:

    Ihre Geistesbeschränktheit zeigt sich daran, dass sie nicht verstehen dass das Virus unaufhaltsam ist , trotz menschlicher Gegensteuerung. Sie verbiegen und verrennen sich in ihren Maßnahmen und kreieren immer dümmere Ergebnisse.

    Dabei sind sie auch noch herzlos und gemein, sie nehmen den Kindern auch noch den gemeinsamen Faschingstag in der Schule auf den sich viele schon lange gefreut haben und sich Kostüme hergerichtet haben. Dafür gibt es KEINE Entschuldigung, selbst Dummheit nicht.

    Hier noch einmal speziell für dich das video, das vieles erklärt:

    https://www.youtube.com/watch?v=I1RoHaftzOg&ab_channel=AtlasInitiativef%C3%BCrRechtundFreiheit

    • gorgo

      Bei uns wurde Fasching in der Mittelschule wegen dem 2.Golfkrieg gestrichen. Bin noch immer traumatisiert.
      Na im Ernst, bei Heine sind damals die Tirolerinnen noch relativ gut weg gekommen, wäre heute anders.
      Ich würde die Mittelschulen bereits am Montag schließen und nur eine Notbetreung anbieten bis zu den Ferien.
      Wegen 2 Stunden Fasching die Kinder aus verschiedenen Orten an eine Schule karren… also wenn das eure Probleme sind.

    • asoet

      Sag ich schon lange…das Virus ist nicht wirklich greifbar und es spielt mit uns. Auch diese drei Wochen werden daran ncihts ändern. Aber das kapieren sie nicht!!!

  • franz19

    Herr Kompatscher, Sie haben mit ihren Alleingänge einfach total versagt…Widmann,Achhammer und die Sanität genauso,in dieser Krisenzeit habt ihr euch alle aufgespielt als ob morgen die Wahlen wären und für das Land nichts gebracht ausser Spesen und die Frau Ladurner kann wohl wieder vor den Landtag hüpfen, hurra coronafrei und trotzdem tausende von Euro kassieren.
    Ganz ehrlich schämt ihr euch nicht…??

  • hubertt

    Würde man diese ganzen Politiker in einen großen Sack tun und mit Knüppel draufhauen, dann täte man nie einen falschen erwischen. Ich glaube der Spruch trifft da zu.

  • sepp

    österreich nd deutschland immer noch gechlosseninser oberschlaue super landesrat geht den sonderweg ober vfa so a lachnummer konsch nett mehr verlangen das der hirn ot in denschulen die meisten infektionen die bücher gschäftewern woll dffen lossen kenn das do ebner nett dohungert spdtiroler-innenmirmiesen die weinberg schnecken ausrotten suscht ändert sich nie wos
    /

  • andi182

    Und hoffentlich geht im Regionalrat
    wieder a Gesetz durch das die Spesen oder Vergütung oder Renten oder ….. der Politiker erhöht.

  • prophet

    Es seits olle selber Schuld…. Lei jammern und hinter dem PC in Rambo spielen.
    Andrà tutto bene….. Hosenscheiser!

  • erich

    Die Landesregierung kann nur beten, dass die nächsten Landtagswahlen sehr, sehr weit weg bleiben und dann nochmals verschoben werden! Ein solches Pack hat Südtirol noch nie erlebt.

  • derweissehelge

    Natürlich darf unser Führer, Landesvater das!

    Er hat uns Alles gegeben.
    Masken und Verbote.
    Und er geizte nie.
    Wo er ist, ist das Leben.
    Was wir sind, sind wir durch ihn.
    Er hat uns niemals verlassen.
    Fror auch die Welt, uns war warm.
    Uns schützt der Arno der Provinz.
    Uns trägt sein mächtiger Arm.

    Der Arno,
    Der Arno, der hat immer recht.
    Und, Ihr Schafe, es bleibe dabei.
    Denn wer kämpft
    Für das Virus, der hat immer recht
    Gegen Verschwörungstheoretiker und Aluhüte.
    Wer den Arno beleidigt,
    Ist dumm oder schlecht.
    Wer Corona verteidigt,
    Hat immer recht.
    So, aus Achammers Geist,
    Wächst vom Landeshauptmann geschweißt,
    Das Corona, das Corona, das Corona!
    https://youtu.be/TRGIQAUHqhM

  • idefix

    den Meisten Leuten die hier das ganze Theater der Landesregierung mittragen und verteidigen ist die Sache nicht ganz klar oder Sie gehören zur Schicht der Reichen, anders kann ich mir so viel Blödheit nicht erklären. Versteht Ihr denn nicht dass alle Südtiroler die hart für Ihr Geld arbeiten müssen um durch die Runden zu kommen, einfach im Regen stehen gelassen werden. Das Leben vieler Menschen wird einfach so vernichtet. Alles mit Fleiß erbaute wird einfach angezündet und verbrannt. Und die Landesregierung, die für viele hier noch die Helden sind stecken weiter 200.000€ Gehalt ein, und wir die genau von diesen Leuten beraubt werden bezahlen es auch noch. Wacht endlich auf!!!

    • cif

      idefix und co, seid ihr dann auch bereit die Verantwortung zu übernehmen, wenn wegen überfüllten Krankenhäuser Triageverordnungen kommen oder sonstige Notfälle unbehandelt bleiben? Ihr lebt an der Realität vorbei und steckt irgendwo zwischen Verschwörungsmodus und Selbsverliebtheit fest.

  • watschi

    ganz einfach, dieses mal zahlen die pensionisten drauf. ihre pension geht dieses monat an alle, die nicht arbeiten dùrfen. wàre wohl mal eine gute idee, oder?

    • n.g.

      Nicht nur die Pensionisten! Jeder der hier im Forum für solche Aktionen ist, sollte dazu schreiben wieviel er verdient.
      Die Überraschung wäre nicht groß wenns alles Leute sind die nichts verlieren. Man mag zu diesen Maßnahmen stehen wie man will aber mit gut gefüllten Portemonnaie läßt sich auch gut Lockdoun schreien. Und sinds dann noch Leute älteren Semesters, um so schlimmer! Die Jungen müssen für die Folgen dieses Schwachsinns noch ne Weile bezahlen und die der Mitte dürfen nochmal vin vorne anfangen. Die Alten sind fein raus.

    • netbleidredn

      Wenn der watschi in den Guten Zeiten gespart hätte, dann müsste er den Rentnern nicht neidisch sein. Wohlgemerkt Du Kaschperle: wer eingezahlt hat hat eine gute Rente und wer schwarzgearbeitet hat kriegt halt nicht viel. Logisch, oder?

      • watschi

        netbledredn, neidisch sein? ich habe geld genug um noch drei leben leben zu kònnen. eingezahlt? wie viel denn, wenn viele von euch schon seit 40 jahren in pension sind. und jetzt schreit ihr nach lockdown, wer glaubt ihr, zahlt eure langzeitpensionen? diese leute sollten die nàchsten monate IHR geld zurùckbekommen, damit das leben dann wieder weitergehen kann. du, als goldrentner wirst wohl wie andere auch gespart haben. na also, bleib zu hause, damit du 110 jahre alt wirst

  • yeti

    Unsere Landesregierung unter Herrn LH Kompatscher hat leider komplett versagt.
    Wir müssen uns als Südtiroler schämen, so wie wir im Moment da stehen.
    Zuerst Sonderweg, dann Lügen und nochmals Lügen.
    Es ist schon traurig was in unserm Land abgeht.
    Der LH soll endlich mal seinen Mann stellen und nicht wie ein Waschweib.
    Anscheinend haben in Südtirol sehr viele Unternehmen großen Einfluss auf Herrn Kompatscher.
    Soll das ein harter Lockdown sein, alles wieder Kasperletheater.
    Tretet doch bitte alle zurück.

  • paul1

    … so eine Sauerei, wenn die halben Betriebe offen halten können, bringt das gar nichts, entweder alle oder niemand. Das selbe Theater wie zu Weihnachten. Sind die Friseursalons wirklich so wichtig, dass sie offen lassen können?? Alles nur eine halbe Sache. Garantiert erreichen wir somit gar nichts,

  • asoet

    Unfähige Landesregierung…Rücktritt alle und das sofort! Ich bin richtig zornig und damit bin ich nicht allein. Wir nagen am Hungertuch während die Landesregierung alle Monate fett abkassiert.

  • erich

    Die Landtagsabgeordneten sind nun 1 Jahr im Urlaub, außer einige Anfragen per Email machen sie nichts. Höchste Zeit diese wahnsinnig erhöhten Gehälter zu blockieren und schnellstens denen zu geben die durch dieser inkompetenten Politik am meisten gestraft sind.

  • joachim

    Ja Kinder, nur wenn Ihr in den 3 Wochen jetzt sehr brav seit, dürft Ihr vielleicht dann wieder etwas raus in die frische Luft! Danke Herr Kompatscher, sie haben ja so ein gültiges Herz!!

  • schumi

    FFP 2 Masken Pflicht? Sag mal spinnts ihr komplett?

  • summer

    Liebe Leute, mit euch wäre im Ernstfall kein Krieg zu gewinnen, wenn dann mal die chinesischen Truppen an den Grenzen der EU stehen werden.
    Ihr flennt und plärrt so herum, als würde ein fünfjähriger Krieg angekündigt worden sein statt 3 Wochen Lockdown.
    Mimimimi

    • watschi

      summer, ja, den linken würde ich das arbeitslosengeld nehmen und den pensionisten ihre rente/pensione. schaumermal wer dann noch flennt und plärrt

    • severine

      Ha ha ha,,genau,furchtbar das gejammere

    • n.g.

      Na ja summer. Gäbe es nen Krieg würdest du als erster desertieren. Bist einer der zwar laut schreit aber Hunde die bellen, beißen nicht.
      Du machst nur was dir entgegen kommt, ansonsten bist du dagegen
      Wer hier flennt..!

      • summer

        @n.g.
        Richtig, ich bin überzeugter Pazifist, ich würde nicht desertieren, sondern nie einrücken.
        Ich stelle nur fest, dass Plärrer und Jammerer wie Sie hier, unbrauchbar sind, denn die halten nicht mal 3 Wochen Lockdown aus. Egal ob seelisch oder finanziell, in beiden Fällen armselige Plärrer. Mimimimi

        • watschi

          summer, nein, wir halten das nicht aus, wir sind arbeiten gewöhnt

        • summer

          @watschi
          Nachdem Sie von jüngeren Frauen schreiben, dürften Sie wohl nicht in Pension sein. Daher meine Empfehlung: wovon laufen Sie davon, wenn Sie es ohne Arbeit und TZ-Forum nicht aushalten?
          Ich bin froh, dass ich meine Zeit trotz Lockdown sinnvoll nutzen kann.
          Selbst wenn ich arbeitslos wäre, ginge Sie das nichts an. Mit Ihrer Tages- und Nachtpräsenz hier in diesem Forum muss ich aber stark bezweifeln, dass Sie tatsächlich ein echter Arbeiter sind. Deshalb Mund halten und auf sich selber schauen.

  • schumi

    Das mit dem verpflichetendem Testen ist doch schon ein Mal in die Hose gegangen.
    Wie stellt sich der LH das dieses mal vor?

  • sepp

    do patscherund die lachnummer ohne masken in zeitungen herum posiert do patscher sogor in der bild und die schuld hoben die bevölkerng und donn fa zommholten predigen zum kotzen dei herrn

  • watschi

    die user severine, iceman, cif, heinz, summer, netbledredn, feiern sicher immer diese sogenannten „gammelfleischpartys“, gelle?

  • ladin

    Auf, zu, auf, zu, das bringt nichts. Schuld sind die Leute die jedesmal protestieren wenn zugesperrt wird. Ein totale Lockdown wàre ok, aber dann wirklich alles alles blockieren. Aber einige mùssen ja unbedingt raus und ins Gasthaus. Die Baren waren voll, die Huetten noch mehr. Es geht auch ohne Bar, ohne Feiern, ohne Geschàfte. Man kann alles online erwerben nur Lebensmittel nicht. Die Wirtschaft ist nicht ruiniert weil online gekauft wird, das ist die Entwicklung, einige kònnen sich anpassen andere werden auf der Strecke bleiben, aber das ist die Marktentwicklung.

  • pluto

    Issy, genau, von d. Leyen hat schon als Verteidigungsministerin total versagt. Warum bekommen solche Dilettanten diese Posten???? Quote?

  • drago

    Sinnfrei (oder wie man früher gesagt hat, sinnlos). Im November war so ziemlich alles offen, mit Ausnahme der Gastbetriebe und der Bekleidungs- und Schuhgeschäfte. Da hat man uns dann eingeredet, dass der Massentest die Lage retten würde. Pustekuchen (ohne Kontakttracing). Anstatt das Kontakttracing zu forcieren, schiebt man der Bevölkerung die Schuld zu, ohne zu zeigen, wo die ganzen Neuinfizierten aufgetreten sind und dann gezielt einzugreifen.
    Wohin der Sonderweg von Kompatscher und Co. geführt hat, sehen wir ja. Praktisch die einzige Region, die noch (tief)rot ist (und Friaul). Aber wir waren ja die Klassenbesten und die anderen haben nichts verstanden.

  • jimcroce

    Am 27. Dezember (Impfbeginn) war noch vom „Beginn der Wende“ die Rede. https://www.tageszeitung.it/2020/12/27/beginn-der-wende/
    A) Entweder man nimmt die Leute auf den Arm (Vertröstung, Beruhigung, andere Pläne im Hintergrund, …) oder
    B) Man kanns nicht besser (bzw. man ist unfähig, machtlos, befangen, …)

  • jimcroce

    Abgesehen davon, dass ich persönlich die maskierten Gesichter nicht anschauen kann, finde ich generell dass Fotos mit Maske unerträglich, witzlos und überflüssig sind.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen