Du befindest dich hier: Home » News » Mutation bestätigt

Mutation bestätigt

Foto: HK/Shutterstock

Nun ist es offiziell: In Südtirol gibt es erstmals eine Person, die sich mit der britischen Coronavirusvariante infiziert hat. Der betroffene Patient kommt aus Lana, ist aber bereits genesen.

In Südtirol wurde erstmals die englische Coronavirus-Mutation nachgewiesen. Die TAGESZEITUNG berichtete bereits  über den Verdachtsfall. Am Donnerstagnachmittag kam dann die Bestätigung.

Demnach handelt es sich beim Infizierten um einen Patienten aus Lana, der bereits genesen ist.

Es handelt sich um eine ältere Person, die sich nicht im Ausland aufgehalten hat.

Das Umfeld dieser Person wird nun genauer beobachtet.

Wie der Sanitätsbetrieb mitteilt, wird im Raum Lana das Testangebot nun ausgeweitet. Die Bevölkerung soll gratis PCR-Tests machen können.

Weitere Proben sollen dann Labors außerhalb von Südtirol zugeschickt werden, um zu prüfen, ob sich die Mutation bereits weiter verbreitet hat.

Näheres dazu lesen Sie in der Freitag-Ausgabe der TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (9)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen