Du befindest dich hier: Home » Sport » Das Big Match

Das Big Match

Foto: Antonello Vanna

Nach einem Wochenende „on the road“ ohne Punkte kehrt der HCB Südtirol Alperia wieder in die Eiswelle zurück.

Nach einem Wochenende „on the road“ ohne Punkte kehrt der HCB Südtirol Alperia wieder in die Eiswelle zurück und dabei gibt es nur eine Devise: Kopf hoch! Morgen, Dienstag 2. Februar, steht das Big Match um den ersten Tabellenrang gegen den EC KACauf dem Programm. Das Spiel wird um 19,45 Uhr angepfiffen und Live auf Video33 übertragen.

Die Kärntner befinden sich in einer blendenden Verfassung: sechs Siege in Folge und zehn aus den letzten elf Spielen. 2021 hat das Team von Coach Petri Matikainen nur einmal verloren, und zwar am 12. Jänner eben gegen die Foxes (2:3 in der Stadthalle). Durch diesen Zwischenspurt sind die Rotjacken mit aktuell 74 Punkten bis auf den zweiten Tabellenplatz vorgeprescht und liegen nur mehr 2 Punkte hinter Bozen. Gerade deshalb ist das morgige Match von fundamentaler Wichtigkeit in Hinsicht auf Platz ein, der die direkte Qualifikation für die Champions Hockey League bedeutet: bis zum Ende der Regular Season fehlen noch drei Begegnungen mit 9 verfügbaren Punkten. Nach dem Duell gegen den KAC spielen die Weißroten am Freitag zuhause gegen Villach und am Sonntag in Linz. Der KAC ist hingegen am Freitag gegen Vienna und am Sontag in Fehervar in einer weiteren direkten Begegnung im Einsatz. Auch die Ungarn, die noch zwei Spiel zu bestreiten haben (morgen gegen Dornbirn), besitzen noch Chancen auf den ersten Tabellenplatz und sind drei Punkte davon entfernt.

Das Spiel von morgen abends ist die vierte direkte Saisonbegegnung zwischen Bozen und Klagenfurt: der einzige Sieg der Foxes datiert vom 12. Jänner, während die restlichen Spiele von den Kärntnern, beide in der Verlängerung (2:3 in der Eiswelle und 1:0 in der Stadthalle), gewonnen wurden.

Die Top Scorer der Rotjacken sind Nick Petersen (36 Punkte, 14+22) und Rok Ticar (35 Punkte, 16+19), während im Tor Sebastian Dahm mit einer Fangquote von 93,9% Leland Irving in der speziellen Wertung vom ersten Platz verdrängt hat. Im Hause Foxes führen Brett Findlay und Dustin Gazley, beide mit je 34 Punkten (13+21 und 12+22), die interne Rangliste an, während Irving eine Fangquote von 93,5% aufweist, die aufgrund der letzten beiden Spiele gesunken ist.

Der KAC liegt im Powerplay (19,9%) als auch im Penalty Killing (88,5%) in der Spitzengruppe, Bozen ist hingegen ebenfalls stark im Überzahlspiel (19,7%), lahmt aber etwas in Unterzahl (78,4%).

Coach Greg Ireland kann voraussichtlich wieder auf Brett Findlay zurückgreifen, eine endgültige Entscheidung wird aber erst nach dem Training von morgen Vormittag fallen. Out immer noch der langzeitverletzte Tauferer, der wahrscheinlich gegen Mitte Februar fit sein wird.

Dienstag, 2. Februar 2021, um 19,45 Uhr (Eiswelle, Bozen) – Live auf VB33
HCB Südtirol Alperia vs EC KAC

Die Tabelle

  Team GP PTS
1. HCB Südtirol Alperia 37 76
2. EC KAC 37 74
3. Hydro Fehervar AV19 38 73
4. spusu Vienna Capitals 38 66
5. EC Red Bull Salzburg 36 63
6. Dornbirn Bulldogs 37 53
7. Moser Medical Graz99ers 37 50
8. iClinic Bratislava Capitals 37 47
9. HC TIWAG Innsbruck 37 44
10. EC GRAND Immo VSV 37 41
11. Steinbach Black Wings 1992 37 25

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen