Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die neue Verordnung

Die neue Verordnung

In Südtirol werden ab Sonntag verschärfte Coronamaßnahmen gelten: Bars und Restaurants werden geschlossen, das Tragen von FFP2-Masken empfohlen. Die Verordnung.

Die neue, am Donnerstgabend von Landeshauptmann Arno Kompatscher unterzeichnete Verordnung Nr. 3/2021 sieht – zusätzlich zu den aktuell geltenden Regeln – vor, dass Bars und Restaurants für den Zeitraum vom 31. Jänner bis zum 15. Februar geschlossen halten.

HIER KLICKEN SIE SICH ZUR VERORDNUNG 

Der Verkauf von Produkten zum Mitnehmen bleibt von 05.00 bis 22.00 Uhr unter den bekannten Voraussetzungen (darunter Vermeidung von Menschenansammlungen) gestattet. Der Verkauf von Getränken zum Mitnehmen bleibt weiterhin nur bis 18.00 Uhrgestattet.

Kantinen (Mensen) und die durchgehenden Cateringdienste auf Vertragsbasis dürfen ihre Tätigkeit fortführen.

Die Verordnung enthält auch Präzisierungen zur Skilehrerausbildung, zum „Personal Training“ sowie zur Verwaltungstätigkeit der Agrargemeinschaften und Eigenverwaltungen bürgerlicher Nutzungsgüter.

Das Tragen von FFP2-Masken wird empfohlen

Es gilt die generelle Empfehlung an die Bevölkerung, künftig FFP2-Masken zum Schutz der Atemwege zu tragen, vor allem in jenen Fällen, in welchen aufgrund der besonderen Umstände oder der Beschaffenheit des Ortes das Risiko einer Ansteckung höher ist.

Eine weitere Empfehlung gilt der Vermeidung des Empfangs von haushaltsfremden Personen in der eigenen Wohnung. Davon ausgenommen sind berufliche und sonstige dringliche Erfordernisse.

Gemeinsame Entscheidung der Landesregierung

Die Mitglieder der Landesregierung legen am Abend in einer Aussendung Wert auf die Feststellung, dass dieser Verordnung eine einhellige Entscheidung vorausgegangen sei.

Die Entscheidung sei auf Grundlage einer ausführlichen Diskussion über die vorhandenen Möglichkeiten und Risiken sowie des Abwägens aller Optionen getroffen worden, heißte es. „Im Vorfeld der Diskussion waren keinerlei Zusagen gegenüber der römischen Regierung gemacht worden.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (28)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • eiersock

    Diese Verordnung eine einhellige Entscheidung? Eher a scheinheilige Entscheidung wie men so mitkriag.
    Wia long des guat geat? au zua au zua au zua au zua. Dor Londtog keart amol zua zusperrn und in Rest orbeitn lossn, Sport und Freizeit wieder zualossn usw. Deitsch gsog wias fohrn Corona gwesn isch lei ohne Politiker

  • cicero

    Ich würde mich schämen so eine total offensichtliche Augeauswischerei der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dabei sieht doch jedes Kind dass es nicht mehr um Corona geht, sondern irgendwelche politische Spielchen ablaufen. Denn bisher hieß es immer, wenn die Zahlen in den Spitälern stabil bleiben, wäre die Situation in der Sanität zu händeln. Nun die Zahlen sind stabil, aber dann droht die EU mit der roten Zone und zack kratzt unsere Politiker nicht mehr deren Geschwätz von gestern. Nun geht es um die „Infektionszahlen“ die auch, wie jeder weiß aus windigen Tests stammen, wo JEDER mit normalem Hausverstand mittlerweile mitgekriegt haben muss, dass das nicht alles NACHGEWIESENE sondern nur VERMUTETE Infizierte sind. Ein Sündenbock, zufällig ausgewählt musste her, die Gastronomie. Nicht etwa weil sie diejenigen sind, die am meisten „Infizierte“ produzieren. Nein, weil man denen am ehesten beikommt, und es schon öfter mit ihnen so gemacht hat.
    Dabei gibt es gar keine evidenten Nachweise dass Lockdowns überhaupt das Infektionsgeschehen eindämmen, im Gegenteil es gibt Studien die zeigen dass der Nachweis NICHT erbracht werden kann und die Schäden enorm sind.
    Nur mehr armselig, die ganze Truppe.

  • walter11

    Widmann ist die größte politische Null im Land, und das will bei uns was heißen. Er soll endlich zurücktreten.

  • morgenstern

    Diese inszenierte Märchenstunde ist nichts anderes als der stümperhafte Versuch sich irgendwie aus der gescheiterten Nummer (Sonderweg) heraus zu reden.
    Ein Rücktritt der Verantwortlichen ist längst überfällig.

  • summer

    @cicero und andere hier
    Ich verweise darauf, dass in Deutschland mittlerweile 98 Infektionen auf 100.000 erreicht wurde.
    Wo befinden sich unsere 7-Tage-Inzidenz-Werte?
    Ich habt eine große Klappe, aber sonst nichts.

    • morgenstern

      @summer
      Hut ab, deine Ehrlichkeit ist beneidenswert: Ich hab(e) eine große Klappe, aber sonst nichts.

      • summer

        @morgenstern
        Ich sehe den Sonderweg als fatal gescheitert an und die Hauptverantwortlichen sind Widmann und Achammer, gepaart mit Moser und Pinzger mit ihren Lobby-Anstalten.
        Statt dass sie endlich zurücktreten würden, haben sie immer noch die Frechheit, den LH in den Rücken zu fallen und den schwarzen Peter zuzuschieben.
        Ob Sie nun Ihren Kommentar ironisch oder ehrlich meinen, ist insofern für mich nicht bedeutend.

    • cicero

      Die Inzidenz Werte sagen nichts über die Realität aus. Die Realität ist einzig und allein die Belegung der Krankenhausbetten und das Händeln der Situation und das WAR und IST gegeben.
      Die sog. Inzidenz ist eine willkürlich politisch festgelegte Größe. Sog. durch Tests identifizierte „Infizierte“ sind in Wirklichkeit erstens nicht alle infiziert, zweitens nicht alle krank und brauchen drittens nicht alle ein Krankenhausbett. Außerdem kommen die Zahlen der „Infizierten“ nicht überall auf die gleiche Weise zustande, da gibt es Unterschiede, sind also nicht zu vergleichen.
      Aber abgesehen davon, ist das alles nur mehr ein politisches Spiel. Man hat sich auf „Infizierte“ und Lockdown eingeschworen obwohl Studien und der sogar der normale Hausverstand sagen, dass das nichts bringt, aber die ganze Gesellschaft langsam ruiniert. Zugeben will man es nicht, man hoffte auf die Impfung damit man halbwegs ohne Imageschaden aus der Nummer wieder rauskommt , und wollte das noch als Erfolg verkaufen. Scheint nicht zu klappen, das Impfen geht zu langsam, ständig neue Varianten tauchen auf und nach gewisser Zeit müssen wahrscheinlich alle auf ein Neues geimpft werden. Deswegen sind sie so nervös. Letzte Hoffnung, der Sommer. Inzwischen hangelt man sich von Lockdown zu Lockdown ohne Rücksicht auf Verluste.

      • summer

        @cicero
        Natürlich weiß cicero immer alles besser. Die Deutschen mit dem Inzidenzwert sind dumm, Johnson der 100 falsche Entscheidungen nach Art von cicero gemacht hat, sei schlau und klug, musste aber entsprechend oft umkehren.
        Hier zu cicero fällt mir nur eines ein: Gier frisst Hirn.

        • cicero

          @summer
          Wo ich geschrieben habe dass Johnson schlau und klug sei, erschließt sich mir zwar nicht, aber mit dem anderen hast du recht. Die Deutschen, Österreicher und wer sonst noch alles dabei ist, sind dumm, bzw. doch nicht so dumm, denn es hat ihnen inzwischen gedämmert, sie wollen aber keinen Fehler zugeben. Denn dass der Lockdown und das ewige auf zu auf zu ein besonderes Zeichen von Klugheit sind und unsere ganze Gesellschaft so langsam ruinieren, das sieht inzwischen jedes Kind.
          Kluge Entscheidungen hat Schweden gemacht.

          • summer

            Gier frisst Hirn.
            Mir tun die wirklich Armen leid, das sind nicht Sie und Ihresgleichen, sondern allein die Angestellten der Gastronomie.

          • george

            @cicero
            Hört doch endlich mit eurem „Schweden“ als Beispiel auf. Dieses Land hat genauso Schwierigkeiten mit der Pandemie wie viele andere. Nur ihr wollt dies nicht merken und betet jedes „fake“ nach, das nach eurem Geschmack lautet.

    • schwarzesschaf

      Wenn wir nicht testen dann sind wir auch unter hundert

  • joe44

    Ich glaube es wird langsam Zeit gegen die Landesregierung zu klagen.
    Am Ende dieses Spiel werden Sie zur Verantwortung gezogen.
    Diese Herren haben die volle Verantwortung für die ganzen Arbeitslosen und die wirtschaftlichen Lage in der Gastronomie.

    Und jetzt wieder Conte das Vertrauen schenken….. Da kann ich nur noch den Kopf schütteln

    • summer

      @joe44
      Dann klagen Sie doch? Wer hält Sie denn davon ab? Hier große Sprüche reißen und dann nicht wissen, wie zu klagen sei?
      Und hätten Sie lieber Salvini und Meloni in der Regierung, wenn die SVP nicht Conte unterstützen dürfe?
      Naja, als deutschsprachiger Südtiroler lieber die Faschisten in der Regierung zu haben, lässt nur einen Schluss zu: Geldgier frisst Hirn.

      • joe44

        Hahaha
        Lächerlich… .. Und in Südtirol ist ihnen Salvini ein guter Partner.
        Die SVP sucht sich immer die BESTEN…. weiter so

        • summer

          @joe44
          Jetzt müssten Sie nur noch belegen, dass ich irgendwo behauptet hätte, dass in Bozen die Lega ein guter Regierungspartner für die SVP sei.
          Bis dahin bleibt belegt, dass Sie tatsächlich ein Dummkopf sind, wenn Sie mir diesbezüglich nur irgendetwas derartiges unterstellen.

  • leomair

    Abgeshen davon dass einem die Angestellten und die Arbeitgeber im Gastgewerbe wirklich leid tun können muss man sagen dass man von der Bevölkerung nicht viel hört…. wiso ? Weil schon lange jeder tut was er will, schaut mal in die Getränkemarkte was dort abläuft, Kofferräume voller Bierkisten werden gekauft…,,, für wen wohl, die Leute treffen sich permanent und überall, nur leise und still .

    • summer

      Sie müssen wohl aus Erfahrung sprechen, denn ich habe für einen Privathaushalt schlichtweg nicht nötig, in den Getränkemarkt zu fahren. Also folgt daraus, dass Sie offenbar etwas wissen, was Sie selbst betreiben?

  • joachim

    Mir geschlossenen Gastbetrieben werden die Zahlen eher steigen als fallen! Warum? In den Gastbetrieben kann man dass Geschähen einigermaßen kontrollieren! Wenn sie geschlossen sind treffen sich die Menschen (vor allem junge) eben privat und feiern dort ab! Dort ist keine Kontrolle möglich!
    Diese Entscheidung kommt von Brüssel – Von der Leiden – (F)Merkel – Kurz!!

  • asoet

    FFP-2…Empfehlung. Die Empfehlung ist in dieser Zeit immer die Vorstufe von Verpflichtung.

  • hastalavictoriasiempre

    Freunde treff mo ins et amo olle?

  • joachim

    Ich werde da am Sonntag essen gehen, mit Einhaltung der Regeln! So kann es nicht weiter gehen!
    https://youtu.be/l_64jPqo0J8

  • thefirestarter

    Was ist los gibt es nur mehr Corona?

    Was sagt der Südtiroler Landtag zu den ungalublichen Vorgängen rund um den MinortySafePack.

    Tun die in Bozen noch was anderes außer streiten und Dringlichkeitsmaßnahmen im Wochentakt rausgeben.

  • sepp

    widmann und zerzer gonz schnell ob nix wie pfuscha boada total koan ahnung von allen inohan feheler nochn onder gimochht a poor beispiele masken massentests millionen verpulfert und noa olmno recht wellen hoben bei jeden interview und do patscher und lachammer solle a obtreten sein a boada a pfifferlig wert mit zomholten heraus posaunen und versprechungen und selbers den gehlt aufbesserher lachhammer sein sie ba der bevolkerung schu unten durch

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen