Du befindest dich hier: Home » Chronik » Taucher suchen nach Vermissten

Taucher suchen nach Vermissten

Fotos: Berufsfeuerwehr

Die Suche nach den vermissten Laura Perselli und Peter Neumair im Bereich der Brücke unterhalb der Frizzi Au wurde auch am Mittwoch fortgesetzt.

Bei der Suche am Mittwoch wurden besondere Suchpunkte, welche bereits bei der Suche am Dienstag ausgeforscht worden sind, genauer untersucht.

Unter anderem hat ein Taucher der Freiwilligen Feuerwehren den Grund des Flusses an diesen Stellen durchkämmt.

Das Strömungstauchen ist eine komplexe Prozedur und stellt die Einsatzkräfte vor eine große Herausforderung.

Damit die Taucher bei diesem Fließgewässer die Position in der Strömung halten können, wurde mit dem Kranfahrzeug der Berufsfeuerwehr ein 800 Kilogramm schwerer Betonblock in die Etsch gelassen und anschließend wieder geborgen.

Der Taucheinsatz wurde von der Tauchergruppe der Freiwilligen Feuerwehren durchgeführt, die Berufsfeuerwehr Bozen, die Freiwillige Feuerwehr von Leifers und Pfatten sowie die Carabinieri standen im Einsatz.

Das Gebiet wird weiterhin nach Suchpunkten abgetastet, hierbei kommen auch technische Hilfsmittel der Berufsfeuerwehr Bozen wie Sonargeräte und Echolote zum Einsatz. 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen