Du befindest dich hier: Home » Sport » Sinner vs. Djokovic

Sinner vs. Djokovic

Jannik Sinner feiert in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Adelaide beim „A Day at the Drive“-Showturnier sein Saisondebüt. Dabei trifft der 19-jährige Sextner auf den Weltranglisten-1. Novak Djokovic.

Der Südtiroler Tennisstar wurde im Dezember vom Spanier Rafael Nadal als Trainingspartner ausgewählt und darf deshalb die Vorbereitung auf die bevorstehenden Australian Open in Adelaide absolvieren. Dort befinden sich neben Sinner die derzeit drei besten Tennisspieler der Welt, sprich Novak Djokovic, Nadal und der Österreicher Dominic Thiem. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag findet in Adelaide ein Show-Turnier statt, wo Jannik Sinner gegen den serbischen Superstar Djokovic aufschlagen wird.

Das Eröffnungsmatchzwischen dem Weltranglisten-36. und Djokovic findet um 3:30 Uhr MEZ statt. Weltranglistenpunkte und Preisgeld gibt es dabei nicht, das Match wird live auf Eurosport übertragen.

Für Sinner ist es gleichzeitig auch eine gute Generalprobe im Hinblick auf das erste Saisonturnier des Jahres, das ATP-250-Turnier „Melbourne 1“. Neben dem Sextner wird auch der Kalterer Tennisprofi Andreas Seppi nächste Woche dort sein offizielles Saisondebüt feiern. Der 36-jährige Überetscher befindet sich bereits seit 16. Jänner in Melbourne. Anschließend bestreiten die beiden Südtiroler das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres, die Australian Open in Melbourne. Diese finden heuer vom 8. bis zum 21. Februar statt.

Viertler im Achtelfinale von Kairo

Marion Viertler hat indessen den Einzug ins Achtelfinale des 15.000 Dollar ITF-Turniers von Kairo geschafft. Die 19-Jährige aus Schlanders, Nummer 851 des WTA-Rankings, setze sich in Ägypten zum Auftakt gegen die drei Jahre jüngere Ukrainerin Elena Grekul in zwei Sätzen mit 6:2, 7:5 durch. Für Viertler war es der insgesamt 30. Sieg auf der ITF-Tour. Im Achtelfinale trifft die Vinschgerin am morgigen Donnerstag auf die Siegerin der Begegnung zwischen Anita Husaric aus Bosnien oder der an Nummer 6 gesetzten Russin Elina Avanesyan.

Der Bozner Alexander Weis (ATP 640) ist hingegen beim Herren-Turnier in Antalya gemeldet, wo er es zum Qualifikationsauftakt mit dem Franzosen Bradley Paliska zu tun bekommt. Lara Pfeifer aus Deutschnofen musste sich hingegen in der ersten Qualifikationsrunde in Manacor (Spanien) der Niederländerin Stephanie Judith Visscher mit 2:6, 1:6 geschlagen geben.

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen