Du befindest dich hier: Home » Sport » Der erste Akt

Der erste Akt

Foto: Max Pattis

Im ersten Duell mit dem HC Pustertal Wölfe der Halbfinalserie in der IHL – Serie A standen die Rittner Buam am Donnerstag kurz vor einer Überraschung.

Doch der Traum vom greifbaren Auswärtssieg platzte in der Verlängerung, als Lee nach fast 74 Minuten mit einem Sonntagsschuss die Entscheidung zum 2:1-Erfolg der Schwarz-Gelben herbeiführte. Bereits am Donnerstag hat das Team von Santeri Heiskanen die Chance auf die Revanche, wenn der HCP zum Rückspiel nach Klobenstein anreist.

Die Rittner Buam gingen dezimiert in Spiel 1 der Halbfinalserie der IHL Serie A. Coach Santeri Heiskanen musste auf MacGregor Sharp, Philipp Pechlaner und Kevin Fink verzichten.

Die Partie selbst begann sehr lebhaft, wenngleich sich das Geschehen in den ersten Minuten vorwiegend in der neutralen Zone abspielte. Fehlervermeidung lautete bei beiden Teams die Devise. Als Julian Kostner nach nicht ganz sechs Minuten auf die Strafbank musste, nutzte das zweitbeste Powerplay-Team der Alps Hockey League die Gunst der Stunde. Althuber brachte die Hausherren mit einem Onetimeraus kürzester Distanz in Führung (6.29).

Das Tor schockte die Rittner kurzzeitig, ehe sie gegen Ende des Drittels wieder besser ins Match fanden. Großchancen waren aber weiterhin spärlich gesät, weil beide Kontrahenten taktisch sehr diszipliniert agierten. 38 Sekunden vor der Sirene musste Pustertal Di Lorenzo in die Kühlbox, doch bis zur Pause schaute nichts Zählbares heraus.

Auch das restliche Powerplay zu Beginn des Mitteldrittels führte zu keinem Treffer der Blau-Roten. Kaum vollzählig nahmen die Wölfe das Zepter wieder in die Hand und machten das Spiel. Doch die Rittner Defensive wehrte sich nach Kräften und ließ weiterhin wenig Konkretes zu. In den letzten zehn Minuten des Mitteldrittels kassierten die Gäste insgesamt vier Zeitstrafen, einmal mussten sie für 64 Sekunden sogar 3 gegen 5 spielen. Auch diese brenzligen Situationen überstanden Tudin & Co. schadlos.

Die starken Offensivleute der Schwarz-Gelben tauchten zwar einige Male gefährlich vor Treibenreif auf, doch bei der Rittner Nummer 25 war immer Endstation. So stand es nach 40 Minuten weiterhin „nur“ 1:0 für den Favoriten – trotz des deutlichen Schussverhältnisses von 28:16 zu Gunsten der Wölfe.  

Im Schlussdrittel sollte sich die mangelnde Effizienz der Wölfe rächen. Nach exakt 45 Minuten musste Andergassen auf die Strafbank. Die Rittner Buam wurden in Überzahl zwei Mal mit Simon Kostner gefährlich. Im dritten Anlauf klappte es mit dem Ausgleich.

Als die beiden Teams vollzählig waren deponierte Rittens Nummer 23 den Puck im Kreuzeck (47.59). Postwendend hätte Perlini die Hausherren wieder in Führung bringen können, doch sein Backhandschuss prallte an Treibenreifs Beinschoner. In der Folge drückte das Basile-Team noch in der regulären Spielzeit auf die Entscheidung, aber das Rittner Defensivbollwerk hielt den schwarz-gelben Angriffen Stand. Somit ging es in die Verlängerung.

Dort erarbeiten sich die beiden Teams im Spiel 4 gegen 4 eine Vielzahl von Möglichkeiten. Die Torhüter Furlong und Treibenreif hielten ihre Mannschaftskameraden im Spiel – bis zur Minute 73.54. Lee war es, der mit einem Distanzschuss das 2:1 und somit die Entscheidung zu Gunsten der Pusterer herbeiführte. Zeit zum Verschnaufen bleibt nach dieser intensiven Begegnung wenig: Spiel 2 der Halbfinalserie steigt am Donnerstag, 28. Jänner in Klobenstein. Anpfiff ist wieder um 20 Uhr, das Match wird per Livestream auf valcome.tv übertragen.  

Halbfinale IHL – Serie A (Spiel 1)

HC Pustertal Wölfe – Rittner Buam 2:1 n.V. (1:0, 0:0, 0:1, 1:0)

Tore: 1:0 Althuber (6.29/PP), 1:1 Simon Kostner (47.59), 2:1 Lee (73.54)

Stand in der Serie (Best of three): 1:0

Spiel 2 am Donnerstag, 28. Jänner 2021 (Ritten Arena, 20 Uhr)

Rittner Buam – HC Pustertal Wölfe

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen