Du befindest dich hier: Home » Chronik » Lehrer wollen Impfung

Lehrer wollen Impfung

Foto: lpa

Die Lehrerverbände ASM und KSL sprechen sich für eine zeitnahe Impfmöglichkeit für die Südtiroler Lehrerschaft aus.

Nachdem Gesundheitslandesrat Thomas Widmann die Landesregierung regelmäßig über die Entwicklung der Infektionslage in Südtirol informiert und wohl über kurz oder lang wieder strengere Maßnahmen getroffen werden müssen, fordern die Lehrerverbände ASM und KSL die Verantwortlichen dazu auf, den Südtiroler Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit zur schnellstmöglichen Impfung gegen Covid-19 anzubieten.

„Die Autonome Region Aosta geht in dieser Hinsicht mit gutem Beispiel voran und hat bereits allen Lehrern über 50 Jahren eine Impfung ermöglicht. Als systemrelevante Berufsgruppe, die nachweislich tagtäglich einer hohen Ansteckungsgefahr ausgesetzt ist, tragen gesunde Lehrerinnen und Lehrer aller Schulstufen dazu bei, dass die Schulen und Kindergärten geöffnet und damit der Zugang zur Bildung gewährleistet bleiben können“, schreiben Christoph Bugatti (ASM) und Sonia Spornberger (KSL) in einer Aussendung.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen