Du befindest dich hier: Home » Sport » Doro verschießt Bronze

Doro verschießt Bronze

Russlands Biathletinnen holten sich Sonntagmittag beim Weltcup in Antholz die 4×6-km-Staffel der Damen.

EvgeniyaPavlova, Tatiana Akimova, Svetlana Mironova und UlianaKaisheva setzten sich vor Deutschland und Frankreich durch, während Italien wieder einmal knapp am Podest vorbeischrammte und mit 40,5 Sekunden Rückstand auf Russland den 4. Platz belegte.

Am letzten Wettkampftag in Antholz sahen die TV-Zuschauereinen spannenden, hochklassigen Mannschaftsbewerb, den Russlands Frauen mit elf Sekunden Vorsprung vor Deutschland gewannen. Nach dem eher verhaltenen Start von Evgeniya Pavlova, zeigten Tatiana Akimova und Svetlana Mironova eine starke Leistung und rückten auf Platz 2 hinter Deutschland vor. Den Unterschied machte schließlich die 26-jährige Schlussläuferin der Russen, Uliana Kaisheva, die ihre Mannschaft zum ersten Saisonsieg in der Staffel führte.

Nur Deutschland konnte bis zum letzten Schießen mit den Russinnen mithalten. Angetrieben von Denise Herrmann und Franziska Preuß lief das DSV-Quartett auf den Silberrang. Das Rennen entschied sich beim letzte Stehend-Schießen. Preuß und Kaisheva kamen zeitgleich zum Schießstand, aber die Russin konnte trotz zwei Nachlader mit 8,6 Sekunden Vorsprung auf die Deutsch in die Schlussrunde laufen. Danach verteidigte sie diesen Vorsprung bis ins Ziel. Platz drei ging an die Französin Julia Simon, die gestern auch den Massenstart der Frauen gewonnen hatte. Frankreich wies im Ziel 21,2 Sekunden Rückstand auf Russland auf.

Dorothea Wierer verschießt Bronze

Eine starke Leistung zeigten auch die Biathletinnen der Gastgebernation Italien. Lisa Vittozzi wechselte als Startläuferin sogar als Führende, die Ridnaunerin Federica Sanfilippo und Michela Carrara rutschten dann zwar auf Rang 5 zurück, konnten aber trotzdem überzeugen, besonders am Schießstand. Schlussläuferin Dorothea Wierer war auf den Skiern wieder bärenstark, enttäuschte diesmal aber beim Schießen. Mit jeweils zwei Nachladern vergab die Lokalmatadorin einen möglichen Podestplatz, am Ende schaute mit 40,5 Sekunden Rückstand aber der gute vierte Rang heraus.

Der Biathlonweltcup 2021 in Antholz wird um 15.05 Uhr mit dem Massenstartrennen der Männer abgeschlossen. Aus Südtiroler Sicht sind alle Augen auf Lukas Hofer aus Montal gerichtet.

Biathlon Weltcup Antholz

Frauen-Staffel 4×6 km

1. Russland (Evgeniya Pavlova, Tatiana Akimova, SvetlanaMironova, Uliana Kaisheva) 1:07.32,4 (0+9)

2. Deutschland (Vanessa Hinz, Janina Hettich, Denise Herrmann, Franziska Preuß) +11,0 (0+6)

3. Frankreich (Anais Bescond, Anais Chevalier-Bouchet, Justine Braisaz-Bouchet, Julia Simon) +21,2 (1+9)

4. Italien (Lisa Vittozzi, Federica Sanfilippo, Michela Carrara, Dorothea Wierer) +40,5 (0+8)

5. Weißrussland (Iryna Kryuko, Dzinara Alimbekava, Elena Kruchinkina, Hana Sola) +46,5 (0+14)

6. Norwegen (Karoline Offigstad Knotten, Indrig Landmark Tandrevold, Tiril Eckhoff, Marte Olsbu Røiseland) +59,6 (1+12)

7. Schweden (Johanna Skottheim, Elvira Öberg, Linn Persson, Hanna Öberg) +1:09,7 (3+5)

8. Ukraine (Vita Semerenko, Yuliia Dzhima, Valentina Semerenko, Olena Pidhrushna) +1:09,9 (0+10)

8. Schweiz (Irene Cadurisch, Selina Gasparin, Elisa Gasparin, Lena Häcki) +1:09,9 (1+11)

10. Tschechische Republik (Eva Puskarcikova, Jessica Jislova, Marketa Davidova, Lucie Charvatova) +1:10,2 (0+10)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • semperoper

    Platz vier ist keine Enttäuschung. Dass die beiden Mittel-Läuferinnen (zeitlich gemeint) auf Platz fünf zurückrutschten auch nicht, und dass Dorothea W. zweimal nachladen musste auch nicht. Das kann passieren. Bitte etwas mehr Respekt für diese tollen Athletinnen, die uns oft auch sehr viel Freude bereitet haben.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen