Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Feuz siegt in Kitz

Feuz siegt in Kitz

Foto: Screen Eurosport

Der Schweizer Beat Feuz hat die Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel gewonnen. Dominik Paris kam auf Rang 3.

Die Weltcup-Abfahrt in Kitz!

Dominik Paris ist mit der Startnummer 9 ins Rennen gegangen.

Der Ultner kam als Dritter ins Ziel, hinter dem derzeit führenden Schweizer Beat Feuz und dem Österreicher Matthias Mayer, der 16 Hundertstel Rückstand auf den Leader hat.

Paris hat auf Feuz 56 Hundertstel Rückstand.

Christoph Innerhofer aus Gais, der mit Nummer 12 ins Rennen ging, kam mit einem Rückstand von über 3 Sekunden auf Beat Feuz ins Ziel.

Das Rennen war zuerst wegen eines Sturzes von Ryan Cochran-Siegle länger unterbrochen. Der US-Amerikaner dürfte sich nicht verletzt haben.

Schwer gestürzt ist später auch Urs Kryenbühl mit der Startnummer 14.

Den Schweizer erwischte es beim Zielsprung, er bekam mit über 140 km/h Oberluft und hob brutal ab.

Schweizer Betreuter sagten, der Rennläufer habe sie erkannt. Sie hoffen, dass Kryenbühl nicht allzuviel passiert ist.

Es blieb am Ende bei diesem Stand: Feuz siegte also vor Mayer und Paris.

Quelle: orf.at

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen