Du befindest dich hier: Home » Chronik » Gas-Explosion in Wohnung

Gas-Explosion in Wohnung

Foto: FF Laag

Bei der Explosion eines Gasherdes erlitt eine 76-jährige Frau aus Laag am Donnerstagvormittag schwere Verletzungen.

Zu einem schweren Hausunfall kam es am Donnerstagmorgen gegen 08.20 Uhr in Laag:

In einer Wohnung explodierte aus noch ungeklärter Ursache ein Gasherd. „In der Küche der Wohnung ist Gas ausgetreten und sobald dann das Licht eingeschalten wurde, kam es zur Explosion“, erklärt der Kommandant der FF Laag. Die Feuerwehr von Laag prüft derzeit, woher das Gasleck stammt.

Eine 76-jährige Frau erlitt schwere Verbrennungen.

Sie wurde nach der Erstversorgung vor Ort mit dem Notarzthubschrauber Pelikan 1 ins Bozner Krankenhaus geflogen.

Der Ehemann der 76-Jährigen wurde nicht verletzt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • exodus

    Mich wundert das nicht. In einer Wohnung im Nachbarhaus, kocht eine 90jährige Frau auf dem Balkon mit Gasbombola, ich frage mich schon länger, wenn die in die Luft geht. Von wem werden eigentlich diese Gasherde kontrolliert und vor allem die Gasbombole im Freien, ohne Absicherung?

  • exodus

    @cif Die Gasbombola wird im Außen-u.Innenbereich zum Kochen verwandt. Der Gummischlauch hat schon mal Feuer gefangen. Wie Sie sagen im Außenbereich kein Problem, aber wenn das im Innenbereich passiert, habe ich meine Zweifel. Wieso muss einer mit Stadtgas Bombole riskieren?

  • thefirestarter

    Da eine Fahrzeug von Südtirolgas da steht vermute ich mal das es sich bei dem Gas um Methangas handelt.
    Hoffe mal sehr für den Hydrauliker das er alles richitg gemacht hat und das die Konformitätserklärung passt bzw. sollte der Hausherr selbt gebastelt haben … wird die eventuelle Versicherung wohl nicht zahlen.

  • emma

    ja und, wenn die gase explodieren werden die toten auv crondl untersucht und verbessern die statistik

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen