Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Michl Grüner stirbt unter Lawine

Michl Grüner stirbt unter Lawine

Foto: FF Karthaus

Im Schnalstal ist am Sonntag kurz nach Mittag eine Lawine abgegangen. Ein Tourengeher konnte nur mehr tot geborgen werden. Seine Begleiterin kam ebenfalls ums Leben. Bei den Toten handelt es sich um den Anwalt Michl Grüner und um seine Frau.

+++ UPDATE 16:22 UHR +++

Laut Landesnotrufzentrale hat das Lawinenunglück im Schnalstal zwei Todesopfer gefordert.

Auch die aus den Schneemassen befreite Frau hat das Unglück nicht überlebt.

Die Lawine war am Sonntag gegen 13.30 Uhr unter dem Klosterkreuz auf etwa 2.200 Metern Meereshöhe abgegangen.

Augenzeugen verständigten sofort die Rettung. Aufgrund des dichten Nebels konnten die Retter nicht mit dem Hubschrauber zum Unglücksort gebracht werden, so dass wertvolle Zeit verstrich.

Die beiden Verschütteten konnten aus den Schneemassen befreit werden, doch ihr Leben konnte nicht mehr gerettet werden.

Bei den Toten handelt es sich um den bekannten Anwalt Michl Grüner, 65, und um seine Ehefrau Monika Gamper, 52.

Grüner war viele Jahre lang Präsident der Raiffeisen Landesbank.

DAS HABEN WIR BERICHTET

Lawinenabgang im Schnalstal.

Gegen 13.30 Uhr ist im freiem Gelände hinter Karthaus unter dem Klosterkreuz auf etwa 2.200 Metern Meereshöhe eine große Lawine abgegangen.

Nach derzeitigen Stand sind zwei Personen verschüttet worden.

Ein Tourengeher konnte nur mehr tot aus den Schneemassen befreit werden.

Seine Begleiterin wurde ebenfalls geborgen. Sie schwebt in Lebensgefahr. Sie wurde wiederbelebt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (24)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen