Du befindest dich hier: Home » Sport » Buam vs. Wölfe

Buam vs. Wölfe

Foto: Max Pattis

Das intensive Programm über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel sieht für die Rittner Buam am Samstag, 2. Jänner das schwierige Auswärtsspiel beim HC Pustertal Wölfe vor. Anpfiff im Rienzstadion ist um 20 Uhr.

Im Traditionsderby zwischen den beiden Südtiroler Klubs geht es im Rahmen der 20. Runde der Alps Hockey League um Platz zwei in der Tabelle der Serie A. Zur Erinnerung:

Von den sieben italienischen Klubs, die an der Alps Hockey League teilnehmen, qualifizieren sich die besten vier Teams für das Halbfinale der italienischen Meisterschaft. Mit einem Sieg hätten die Rittner Buam das Ticket fix im Sack. Außerdem würden die Jungs von Santeri Heiskanen vor dem Duell mit Cortina die Wölfe im Klassement überholen und auf den zweiten Rang hinter Spitzenreiter Asiagovorpreschen.

Der HC Pustertal und die Rittner Buam standen sich erst am Stefanstag gegenüber. Damals entschieden die Blau-Roten das Duell mit 4:3 nach Penaltyschießen für sich. Ein Sieg, der den Rittnern genauso viel Selbstvertrauen verliehen haben dürfte, wie der jüngste überzeugende 4:1-Heimerfolg gegen den HC Gherdëina.

Wer die ehrgeizigen Pusterer kennt weiß aber, dass sie nun im Rückspiel alles daransetzen werden, damitdie drei Punkte in Bruneck bleiben. Außerdem befindet sich die Mannschaft von Luciano Basile in einer herausragenden Verfassung – von den letzten sieben Meisterschaftsspielen ging nur das Match in Klobenstein knapp verloren. Ansonsten verließen Armin Hofer & Co. das Eis immer als Sieger.

„Das Duell mit dem HCP ist für uns das Hauptderby in jeder Saison. Es ist jedes Mal eine Partie zwischen zwei Teams, die sich sehr respektieren. Die Pusterer sind, was den Kader angeht, heuer besser besetzt als wir. Das muss man realistisch so einschätzen. Sie werden im eigenen Stadion alles geben. Trotzdem können wir etwas holen, denn die bisherigen Duelle waren sehr ausgeglichen. Dazu müssen wir Wechsel für Wechsel diszipliniert spielen und vor allem versuchen, dumme Scheibenverluste zu vermeiden“, gibt Rittens Sportdirektor Adolf Insam die Marschroute vor.

Das Derby zwischen dem HC Pustertal Wölfe und den Rittner Buam wird um 20 Uhr angepfiffen und ist per Livestream auf valcome.tv – gegen Bezahlung – zu sehen.  

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen