Du befindest dich hier: Home » News » Der Toiletten-Notstand

Der Toiletten-Notstand

Foto: 123RF.com

In Bozen gibt es während des Lockdowns ein echtes Problem: Es gibt keine frei zugänglichen Toiletten. Die Stadtverwaltung will nichts dagegen unternehmen.

Von Thomas Vikoler

Es ist eine Errungenschaft der Zivilisation, dass die menschliche Notdurft nicht irgendwo im Freien verrichtet werden muss, sondern an dafür bestimmten Orten: Toiletten. In der Landeshauptstadt gibt es seit dem zweiten Lockdown so gesehen einen sprichwörtlichen Rückfall ins Mittelalter.  

Es gibt nämlich keine öffentlich zugänglichen Toiletten. Die Bars und Restaurants sind geschlossen und der Stadtrat hat per Beschluss festgelegt, dass die öffentlichen Toiletten nicht zugänglich sind. „Weil eine geeignete Reinigung bzw. Bewirtschaftung nicht möglich schien“, wie es in einem Schreiben aus dem Büro von Vizebürgermeister Luis Walcher heißt.

Eine engagierte Bürgerin hatte in mehreren Schreiben an Behörden auf den Toiletten-Notstand in der Landeshauptstadt hingewiesen. Und dabei abweisende bis indifferente Reaktionen erhalten. „Tatsächlich hat uns die Schließung der Gastbetriebe vor eine unlösbare Aufgabe gestellt. Zum Beispiel konnten wir aus diesem Grund den Neustart der Markttätigkeit auch nicht genehmigen”, heißt es in dem Brief aus dem Bozner Rathaus.

Mehr aber auch nicht. Die Stadtverwaltung sieht sich außerstande, das Problem zu lösen.

Dabei weist die engagierte Bürgerin darauf hin, dass die Nichtverfügbarkeit von öffentlichen Toiletten bei vielen Bürgern, insbesondere Besuchern von auswärts, zu Problemen führe: Etwa ältere Menschen, Kindern und Personen, die unter Nieren- und Blasenschwäche leiden. „Sollen diese Menschen mit Windeln unterwegs sein?“, fragt sie mit einiger Berechtigung.

Ihr Vorschlag lautet deshalb: So wie am Zugbahnhof eine Putzfirma engagieren und die bestehenden öffentlichen Toiletten der Stadt zugänglich machen, gegebenenfallsauch gegen Entgelt. Die Rechtfertigung aus dem Rathaus, dass es keine Alternativen zu den geschlossenen Toiletten gebe, will sie jedenfalls nicht hinnehmen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (15)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen