Du befindest dich hier: Home » Chronik » Der dritte Lockdown

Der dritte Lockdown

Foto: 123rf

In Österreich hat am Stephanstag der dritte harte Lockdown begonnen. Privat-Treffen sind nur noch eingeschränkt erlaubt.

Österreich ist seit dem Stephanstag wieder im harten Lockdown – es ist dies bereits der dritte.

Die TT hat die wichtigsten Maßnahmen zusammengefasst:

* Privat-Treffen sind nur noch eingeschränkt erlaubt: Mehrere Personen aus einem Haushalt dürfen nur eine Person aus einem anderen treffen. Ausgangsbeschränkungen gelten wieder rund um die Uhr.

Man darf nur aus bestimmten Gründen das Haus verlassen: um zur Arbeit zu kommen, anderen zu helfen, einzukaufen, spazieren zu gehen, Tiere auszuführen oder Outdoor-Sport zu betreiben.

* Der Handel bleibt bis auf Ausnahmen wie Lebensmittelhandel, Apotheken und Drogerien geschlossen. Erstmals ist aber die Vorbestellung und Abholung von Waren in allen Läden erlaubt.

Körpernahe Dienstleister wie etwa Friseure dürfen nicht öffnen, ebenso der Kulturbereich und viele Freizeiteinrichtungen.

Gelten wird der neue Lockdown bis inklusive 17. Jänner. Danach ist die Wiedereröffnung des Handels aber auch des Kulturlebens und der Gastronomie zumindest untertags vorgesehen.

In der ersten Woche kann von den Erleichterungen allerdings nur profitieren, wer sich davor auf das Corona-Virus getestet hat.

Die Tests sind kostenlos.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (12)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen