Du befindest dich hier: Home » Sport » Foxes on tour

Foxes on tour

Foto: Antonello Vanna

Nach den letzten zwei Niederlagen – eine im Penalty Schießen und die zweite in der Verlängerung – gegen Vienna und KAC begibt sich der HCB Südtirol Alperia auf Zweitagestour.

Ziel der Foxes ist es natürlich, die zwei Punkte Vorsprung auf Vienna, die zwei Spiele mehr ausgetragen hat, zu verteidigen bzw. auszubauen.

Am Samstag, 19. Dezember, mit Spielbeginn um 17,30 Uhr ist Bozen in der Ondrej Nepela Arena gegen die iClinic Bratislava Capitals im Einsatz. Für die Foxes ist dieses Match ein Novum in der Vereinsgeschichte, denn die Weißroten haben bisher noch kein Spiel in der Slowakei ausgetragen.

Das erste Match in Bratislava gegen den Neuling der ICE Hockey League wurde zwei Mal aufgrund der Covid-19 Pandemie verschoben und dann mit vertauschtem Heimrecht in der Eiswelle ausgetragen. Beide vorangegangenen Spiele endeten im Back-to-Back von Mitte November mit 4:0 und 6:5 zugunsten von Bozen. Momentan befindet sich das slowakische Team auf dem neunten Tabellenrang mit 23 Punkten und hat den viertschlechtesten Angriff der Liga.

Trotzdem ist diese Mannschaft, die erst kürzlich den Trainer gewechselt hat, nicht zu unterschätzen: auf der Bank der Capitals hat nun der erfahrene Peter Draisaitl, der bereits als Head Coach in der DEL, der Tschechischen Republik und der Slowakei tätig war und zugleich Vater des Ausnahmekönners der Edmonton Oilers Leon Draisaitl ist, das Sagen.

In den Reihen von Bozen ist Dustin Gazley der Top Scorer (20 Punkte, 6+14), bei den Slowaken hingegen führt ein weiterer US-Amerikaner, nämlich Mitch Hults (21 Punkte, 12+9). Die Foxes besitzen immer noch das beste Powerplay der ICE (27,1%, gegen 18,9% von Bratislava), während beide Teams im Penalty Killing nicht gerade glänzen (78,1% auf der einen, 78% auf der anderen Seite). Das Spiel wird über Streaming pay-per-view auf https://live.ice.hockeyübertragen.

Am Sonntag, 20. Dezember, um 16,30 Uhr mit Direktübertragung auf Video33 heißt der Gegner von Bernard & Co. in der Erste Bank Arena abermals spusu Vienna Capitals. Dies ist bereits das vierte Aufeinandertreffen der diesjährigen Meisterschaft zwischen den Südtirolern und Österreichern, alle Spiele endeten mit einem 3:2: das Team von Coach Dave Cameron gewann die beiden letzten Begegnungen, während die Foxes das erste direkte Match für sich entscheiden konnten. In diesem Big Match geht es um die Tabellenführung und die Weißroten brennen auf Revanche.

Coach Greg Ireland werden einige Spieler nicht zur Verfügung stehen: außer Irving und Fazio, die momentan von Bernard und Cloutier ersetzt werden, machen auch Verteidiger Ben Youds und Stürmer Daniel Frank die Reise nicht mit: beide haben im letzten Spiel einen Schlag erhalten und werden vorsorglich geschont. Auch der langzeitverletzte Ivan Tauferer ist immer noch außer Gefecht.

Samstag, 19. Dezember, um 17,30 Uhr (Ondrej Nepela Arena, Bratislava)
iClinic Bratislava Capitals – HCB Südtirol Alperia

Sonntag, 20. Dezember, um 16,30 Uhr (Erste Bank Arena, Vienna) – Live auf Video33 & Puls 4
spusu Vienna Capitals – HCB Südtirol Alperia

Die Tabelle

  Team GP PTS
1. HCB Südtirol Alperia 18 42
2. spusu Vienna Capitals 20 40
3. EC KAC 22 38
4. Hydro Fehervar AV19 23 38
5. Moser Medical Graz99ers 22 33
6. Red Bull Salzburg 16 30
7. HC TIWAG Innsbruck 21 30
8. Dornbirn Bulldogs 19 26
9. iClinic Bratislava Capitals 20 23
10. EC GRAND Immo VSV 21 21
11. Steinbach Black Wings 1992 22 14
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen