Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Gedruckte Fahrpläne

Gedruckte Fahrpläne

Foto: lpa

Im Jänner werden gedruckte Fahrpläne für die Bezirke verteilt. Bis dahin sind die Fahrpläne an Haltestellen, im Web und via App einsehbar.

Das Erstellen des Winterfahrplans für den öffentlichen Nahverkehr in Südtirol gestaltete sich dieses Jahr aufgrund der laufenden Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus schwieriger als in den vergangenen Jahren. Die Techniker in der Landesabteilung Mobilität sowie in der Südtiroler Transportstrukturen AG STA sind unter Berücksichtigung laufender Änderungen aufgrund von Reisebeschränkungen und sich ändernden gesetzlichen Bestimmungen im Dauereinsatz, um die Fahrpläne optimal an die Bedürfnisse der Schüler, Pendler und Senioren anzupassen.

Deswegen wurde auch vorerst im Dezember von einer gedruckten Version des gesamten Fahrplanbuches abgesehen, nicht aber von den gedruckten Fahrplänen für die Bezirke.

Bezirksfahrpläne in Papierform werden im Jänner verteilt 

„Die neuen Fahrpläne sind aktuell und übersichtlich auf der Homepage und der App von südtirolmobil jederzeit abrufbar. Wie geplant, gibt es gedruckte Versionen der Bezirksfahrpläne. Diese werden im Jänner 2021 verteilt“, sagt Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider. Laut Landesrat hat es aus organisatorischen Gründen keinen Sinn ergeben, nicht fertige und nicht stabile Fahrpläne im Dezember zu drucken. „Deswegen haben wir uns für einen Zeitpunkt im Jänner entschieden. Wir sind uns bewusst, dass viele Bürger gerne die gedruckte Version konsultieren und dies eine wichtige Infoquelle ist“, betont Alfreider. Das Gesamt-Fahrplanbuch wird veröffentlicht, sobald alle Fahrzeiten langfristig stabil sind.

Alle neuen Fahrpläne ständig online – mehr Bus- und Zugverbindungen 

In den nächsten Wochen wird ganz besonders auf eine laufende Aktualisierung der Fahrplanaushänge an den Haltestellen geachtet. Die Fahrpläne sind derzeit online einsehbar, und zwar auf der Webseite www.suedtirolmobil.info in den drei Landessprachen Deutsch, Italienisch und Ladinisch sowie auf Englisch. Die App südtirolmobil lässt sich über Google Play Store für Android-Geräte oder über den App Store für Apple herunterladen.

Der Winterfahrplan beinhaltet neue zusätzliche Busverbindungen abends, morgens und an Wochenenden, neue Buskonzepte vielerorts und ein kleines Plus bei den Zugverbindungen. Der Fahrplan wurde heuer erstmals mit direkter Bürgerbeteiligung gestaltet.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen