Du befindest dich hier: Home » Südtirol » 71 Neuinfektionen an Schulen

71 Neuinfektionen an Schulen

Foto: Sabes/ 123RF.com

In der vergangenen Woche wurden an den deutschsprachigen Kindergärten und Schulen in Südtirol insgesamt 71 neue Sars-CoV-2-Infektionsfälle verzeichnet.

Die jüngsten Daten über die Neuansteckungen betreffen den Zeitraum vom 7. bis zum 12. Dezember 2020 und sind am Montagabend von der Deutschen Bildungsdirektion bekanntgegeben worden. Demnach beläuft sich die Gesamtzahl der Coronavirus-Neuinfektionen an den deutschsprachigen Kindergärten und Schulen in der vergangenen Woche auf 71.

Neu verhängt wurden 460 Quarantänen.

Wie in der Vergangenheit schließen die Zahlen die gesamte Kindergarten- und Schulgemeinschaft, also Kinder und Jugendliche, pädagogische Fachkräfte, Lehrpersonen und das nicht unterrichtende Personal ein.

An den Kindergärten sind in der vergangenen Woche 19 neue Infektionsfälle festgestellt worden, zehn davon betreffen pädagogische Fachkräfte, fünf das nicht unterrichtende Personal, vier Kindergartenkinder. An den Grundschulen mit deutscher Unterrichtssprache gab es 22 neue Infektionsfälle, sechs unter dem Lehrpersonal und 16 unter den Schulkindern. Von den Mittelschulen wurden zwölf Neuinfektionen gemeldet: Betroffen sind drei Lehrpersonen und neun Jugendliche. Von den Oberschulen wurden sieben Neuansteckungen gemeldet (drei Lehrpersonen und vier Schüler) und an den Berufsschulen elf (zwei Lehrpersonen und neun Schüler).460 Quarantänen angeordnetIm Zusammenhang mit neuen Infektionsfällen mussten an den Kindergärten 136, an den Grundschulen 152, an den Mittelschulen 114, an den Oberschulen 15 und an den Berufsschulen 43 Quarantänen neu verhängt werden.

An Südtirols Kindergärten, Grund- und seit 30. November auch an den Mittelschulen erfolgt der Unterricht in Anwesenheit. Die Deutsche Bildungsdirektion sammelt die Daten über die Neuinfektionen an den deutschsprachigen Bildungseinrichtungen. Die Daten sind zwar nicht vollständig, da an Ober- und Berufsschulen wegen des Fernunterrichts die Mitteilungen über Infektionen für Schülerinnen und Schüler nicht verpflichtend sind. Doch decken die Daten aus Kindergärten, Grundschulen und Mittelschulen einen großen Teil des Schulspektrums ab und haben somit Aussagekraft.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (10)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen