Du befindest dich hier: Home » Chronik » Sergio Viola ist tot

Sergio Viola ist tot

Im Alter von 91 Jahren ist am Mittwoch der Priester Sergio Viola im Trentino verstorben. Viola wirkte lange Jahre in Bozen, u.a. als Religionslehrer und als Kooperator in den Pfarreien zum Hl. Johannes Bosco und Regina Pacis.

Die Beerdigung findet am Samstag, 12. Dezember, um 10 Uhr in Cavedago (TN) statt. In Bozen wird am Montag, 14. Dezember, um 18 Uhr in der Kirche Regina Pacis ein Trauergottesdienst mit Bischof Ivo Muser gefeiert.

Don Sergio Viola wurde am 14. März 1929 in Cavedago (Trentino) geboren und am 27. Juni 1954 in Trient zum Priester geweiht. Nach der Priesterweihe wirkte er zwei Jahre lang als Kooperator in Mori. Von 1956 bis 1996 war er als Religionslehrer in Bozen tätig. Zudem wirkte er zwischen 1956 und 1996 als Kooperator in den Pfarreien zum Hl. Johannes Bosco und Regina Pacis. Im Jahr 1996 wurde der Priester von seinem Auftrag als Religionslehrer entbunden. Danach wirkte er als Seelsorger in seinem Heimatdorf Cavedago.​

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (4)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen