Du befindest dich hier: Home » Kultur » Finalist*innen stehen fest

Finalist*innen stehen fest

I Hate My Village © UploadSounds

Die  zwölf Finalist*innen von UploadSounds 2020, dem Euregio-Musikprojekt under 35, stehen fest: Sechs Bands aus dem Trentino, vier Bands aus Südtirol sowie zwei Bands aus Tirol

In den vergangenen Tagen wurden von der Jury von UploadSounds jene zwölf Finalisten bestimmt, welche am 12. Dezember am Finale des Euregio-Musikwettbewerbs teilnehmen werden. Die Gewinner*innen erwarten tolle Preise sowie die Möglichkeit als Vorgruppe der bekannten italienischen Afro-Beat-Band I Hate My Village zu spielen, deren Auftritt die diesjährige zwölfte Ausgabe krönen wird.

Sechs Bands aus dem Trentino, vier Bands aus Südtirol sowie zwei Bands aus Tirol haben sich von den insgesamt 77 Teilnehmer*innen abgehoben und es in diesem Jahr unter die zwölf Finalisten für das Finale von UploadSounds 2020 geschafft. Hier die Namen: Another Vision (Tirol)​, BAIBA (Tirol), Bianca (Südtirol, Under 21),Candirù (Trentino), Cartapesta (Trentino), Dodicianni (Südtirol), Humus (Trentino), Ganesh (Trentino, Under 21),Marion Moroder (Südtirol, Under 21), Mondo Frowno (Trentino), The Evening Empire (Trentino) und Zelda (Südtirol)​.

Das Vorspielen wird am Nachmittag des 12. Dezember hinter verschlossenen Türen im Teatro Cuminetti in Trient abgehalten. Am Ende dieser Auditions wird sowohl der*die Gewinner*in von UploadSounds 2020 als auch die Zweit- und Drittplatzierten des Wettbewerbs offiziell bekannt gegeben. Ebenso der*die beste Künstler*in Under 21. Auch in diesem Jahr sind die mit insgesamt 20.000 Euro dotierten Preise für das Wachstum und die Festigung der musikalischen Zukunft der Musiker*innen bestimmt. Zu gewinnen gibt es professionelle Audio- und Videoproduktionen sowie den Launch der jeweiligen musikalischen Projekte in den Medien und Social Media. Möglich macht dies die Beteiligung wichtiger Fachleute aus dem italienischen Musik- und Kultursektor, wie bespielsweise Claudio Zagarini und Bruno Belissimo für die Gewinner*innen Under 35 sowie das Team von Upload School, bestehend aus Cesare Petulicchio, Leonardo Milani und Johnny Mox, für die Sieger Under 21. Die Preise sind mit 8.000 Euro für den*die Gewinner*in, 5.000 Euro für die Zweitplatzierten und 2.000 Euro für die Drittplatzierten dotiert. Der*die Sieger*n in der Kategorie Under 21 erwartet ein Preis im Wert von 5.000 Euro. Darüber hinaus erhält der*die beste junge Künstler*in, dank der langjährigen Zusammenarbeit zwischen UploadSounds und der Booking Agentur Locusta, die Chance in der Saison 2021–2022 das Konzert einer*eines Locusta-Künstler*in zu eröffnen.

Marion Moroder (Foto: Uploadsound)

Die Preisverleihung wird ab 21:30 Uhr live über die YouTube- und Facebook-Kanäle von UploadSoundsübertragen. Der*die diesjährige Gewinner*in eröffnet als Vorgruppe das Konzert der bekannten italienischen Afro-Beat-Band I Hate My Village, das um 22:25 Uhr im Auditorium Santa Chiara in Trient beginnen wird. I Hate My Village, gegründet von Adriano Viterbini (Gitarrist von Bud Spencer Blues Explosion), Fabio Rondanini(Schlagzeuger von Calibro 35 und Afterhours), Alberto Ferrari (Verdena) und Marco Fasolo (Frontmann von Jennifer Gentle) gehören zu den wichtigsten italienischen Entdeckungen der letzten Jahre. Das Konzert beim Finale von UploadSounds wird der einzige Auftritt 2020 sein.

Die Jury von UploadSounds setzt sich auch heuer aus wichtigen Vertreter*innen der Musikwelt und Plattenindustrie zusammen: Mit dabei die A&R-Manager der drei weltgrößten Major-Labels Warner, Universal und Sony, Enrico Romano, Claudio „Klaus“ Bonoldi und Sara Potente; Piero Fiabane (Art & Production Director bei Fiabamusic); Stefano Brambilla (Art & Production Director bei Shining, Production & Liveclub und Talentmanager bei BWS); Emma Milzani (Promoterin bei London Academy Music Group); Andy Franzelin (Manager bei Beat The Street); Claudio Terreni (Booking Agent bei Locusta); Cristiano Dalla Pellegrina (Schlagzeuger von Negrita und Biagio Antonacci, Trentino); Chris Costa (Südtiroler Komponist und Produzent); Helianth (Gewinnerin von UploadSounds 2019).

UploadSounds ist ein Projekt der Cooperativa Mercurio und des Vereins Be It, wird unterstützt von der Autonomen Provinz Trient, der Autonomen Provinz Bozen, vom Land Tirol, der Autonomen Region Trentino-Südtirol und der Stiftung Südtiroler Sparkasse, in Zusammenarbeit mit dem Centro Servizi Culturali Santa Chiara und EVTZ „EUREGIO Tirol-Südtirol-Trentino“.

Weiterführende Informationen: uploadsounds.eu

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen