Du befindest dich hier: Home » Sport » Foxes auf Reisen

Foxes auf Reisen

Foto: HCB/A. Vanna

Nach sieben Siegen in Folge begibt sich der HCB Südtirol Alperia auf Reisen. Auf die Foxes warten drei Auswärtsspiele in Serie.

Nach sieben Siegen in Folge begibt sich der HCB Südtirol Alperia auf Reisen. Auf die Foxes warten drei Auswärtsspiele in Serie mit dem erklärten Ziel, die Tabellenführung zu konsolidieren. Mit 12 Punkten aus den letzten vier Heimspielen ist das Team von Coach Greg Ireland zum Klassenprimus geworden und führt die Tabelle der ICE Hockey League mit 31 Punkten an, punktegleich mit Vienna, das aber drei Spiele mehr ausgetragen hat. Heute Abend spielt Graz (29 Punkten) gegen Salzburg und könnte mit einem Sieg die Tabellenführung zurückerobern.

Am Samstag, 5. Dezember, mit Spielbeginn um 19,15 Uhr treten die Foxes in der Erste Bank Arena gegen die spusu Vienna Capitalsan. Die Mannschaft von Coach Dave Cameron hat die letzten vier Spiele in Folge gewonnen und befindet sich in beneidenswerter Form. In der bisher einzigen Begegnung der laufenden Saison vom 10. Oktober konnte sich Bozen mit einer sehenswerten Aufholjagd mit einem überraschenden 3:2 in der Eiswelle durchsetzen, obwohl die Mannschaft aufgrund der ersten Covid Welle stark dezimiert war.

Top Scorer der Wiener ist Colin Campbell, der es bisher auf 22 Punkte (11+11) aus 15 Spielen gebracht hat, auf Bozner Seite hingegen führen in der internen Liste weiterhin Dan Catenacci (15 Punkte in 12 Spielen, 10+5) und Dustin Gazley (5 Tore und 8 Assist). Im Tor der Hauptstädter steht kein geringerer als der Kanadier Calvin Pickard, der vor einigen Tagen als Leihgabe von den Detroit Red Wings nach Wien gekommen ist. Der weißrote Goalie Leland Irving hingegen liegt aktuell mit einer Fangquote von 94% an der Spitze der speziellen Torhüterwertung.

Tags darauf, Sonntag 6. Dezember, sind Bernard & Co. im Merkur Eisstadion gegen die Graz99ersim Einsatz (17,30 Uhr). Auch dieses Spiel ist ein Duell gegen einen direkten Konkurrenten und zugleich die Gelegenheit, Revanche für die 3:2 Niederlage nach Verlängerung in der Eiswelle vom 16. Oktober zu nehmen. Die 99ers haben die letzten drei Spiele allesamt verloren und möchten heute Abend im Spiel gegen Red Bull, gegen die sie vor einigen Tagen mit einem 10:2 sang- und klanglos untergegangen waren, wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren.

Am Dienstag, 8. Dezember, findet in der TIWAG Arena das zweite Brenner Derby gegen den HC TIWAG Innsbruck statt (19,15 Uhr). Die Tiroler nehmen momentan mit 19 Punkten den siebten Tabellenplatz ein. Die erste und einzige direkte Begegnung in dieser Saison am 2. Oktober in der Eiswelle, es war das Saisondebüt der Foxes in der ICE, endete mit einem klaren 6:1 Erfolg für die Weißroten.

Bozen hat im Moment das beste Powerplay der Liga mit einer Effizienz von 30,23%. Coach Greg Ireland stehen alle Spieler des Kaders mit Ausnahme des langzeitverletzten Ivan Tauferer zur Verfügung. Nicht mehr mit dabei sein wird Alex Trivellato, dessen Leihvertrag ausgelaufen ist und der zu den Krefeld Pinguins in die DEL zurückgekehrt ist: der Verein bedankt sich beim Spieler für den gezeigten Einsatz im weißroten Trikot und wünscht ihm für die Zukunft das Beste.

Samstag, 5. Dezember, um 19,15 Uhr (Erste Bank Arena, Vienna)
spusu Vienna Capitals vs HCB Südtirol Alperia

Sonntag, 6. Dezember, um 17,30 Uhr (Merkur Eisstadion, Graz)
Moser Medical Graz99ers vs HCB Südtirol Alperia

Dienstag, 8. Dezember, um 19,15 Uhr (TIWAG Arena, Innsbruck)
HC TIWAG Innsbruck vs HCB Südtirol Adige Alperia

Die Tabelle

  Team GP PTS
1. HCB Südtirol Alperia 12 31
2. spusu Vienna Capitals 15 31
3. Moser Medical Graz99ers 16 29
4. Hydro Fehervar AV19 18 27
5. EC KAC 16 26
6. EC Red Bull Salzburg 12 23
7. HC TIWAG Innsbruck 16 19
8. Dornbirn Bulldogs 16 19
9. EC GRAND Immo VSV 16 19
10. iClinic Bratislava Capitals 15 17
11. Steinbach Black Wings 1992 16 11

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen