Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Das andere Geschenk

Das andere Geschenk

An Weihnachten ein Zeichen für Gemeinschaft und Zuversicht verschenken: Dazu lädt die Caritas mit ihren sinnvollen Weihnachtsgeschenken ein.

„Besonders heuer ist Solidarität gefragt, sind durch die Corona-Krise doch noch mehr Menschen in Bedrängnis geraten. Mit jedem sinnvollen Geschenk geben Sie ein Stück Nächstenliebe weiter und damit die Zuversicht, dass wir diese schwierige Zeit gemeinsam überstehen können“, betont Caritas-Direktor Paolo Valente.

Insgesamt 16 alternative Geschenkideen stehen unter www.caritas.bz.it zur Auswahl, darunter ein Familienpaket, das hilft, die materiellen Folgen der derzeitigen Einschränkungen zu überbrücken, dringende Rechnungen zu bezahlen oder Lebensmittel anzuschaffen. Eine Mahlzeit und eine Nacht im warmen Bett bewahren obdachlose Menschen vor der Winterkälte. Warme Mahlzeiten und eigene Sprachkurse helfen Flüchtlingen, in Südtirol langfristig auf eigenen Beinen zu stehen. Für Familien in Afrika sind Hühner, Ziegen, Esel, Saatgut, Brunnen oder auch Startpakte ganz besondere Geschenke. Damit können sie an einer sicheren Zukunft für sich und ihre Kinder bauen.

In Serbien wärmt Brennholz alten, einsamen Menschen nicht nur ihre kleinen Hütten, sondern auch die Seele. Ein Paar Schuhe ermöglicht Kindern im bolivianischen Hochland den Schulbesuch und Schulpakete helfen Buben und Mädchen in Afrika, Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen. „Jedes Geschenk ist Teil eines bestehenden Hilfsprojektes der Caritas und bietet den Empfängern ein Stück Lebenshilfe“, erklärt Judith Hafner, welche die Projekte der Caritas in Afrika begleitet.

Alle Geschenke können von zuhause aus erworben und mittels einer digitalen Geschenkkarte einem Freund, Verwandten oder Geschäftspartner gewidmet werden. Wer sein Geschenk im Online-Spendenshop der Caritas bestellt, kann dort angeben, wen er beschenken will. Die entsprechende Geschenkkarte wird in einem Mail zum Weiterleiten oder selber Ausdrucken zugeschickt. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte oder per Banküberweisung.

Wer keinen Internetzugang hat, kann sein Geschenk in den Caritas-Büros in Bozen (Sparkassenstraße 1, Tel. 0471 304 300) sowie nach telefonischer Absprache auch in Meran (Galileo-Galilei-Straße 84, Tel. 0473 495 632), Brixen (Bahnhofstraße 27a, Tel. 0472 205 965) und Bruneck (Paul-von-Sternbachstraße 6, Tel. 0474 414 064) bestellen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen