Du befindest dich hier: Home » Chronik » 374 neue Fälle und 16 Tote

374 neue Fälle und 16 Tote

Foto: LPA/ 123rf

In den letzten 24 Stunden wurden 2.719 Abstriche untersucht und 374 Neuinfektionen festgestellt. 16 Personen sind an oder mit Covid-19 verstorben.

Die Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen steigt in Südtirol weiter an: Am Donnerstag hat der Südtiroler Sanitätsbetrieb wieder 16 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.

Auch müssen derzeit wieder mehr Coronapatienten in den Krankenhäusern betreut werden. Insgesamt 280 Covid-Patienten sind derzeit auf den Normalstationen der Spitäler untergebacht, das sind sieben mehr als noch am Vortag. Auch benötigen wieder 35 Patienten (+2 im Vergleich zum Vortag) eine intensivmedizinische Betreuung und weitere 148 Patienten (+5) sind in Privatkliniken untergebracht.

In den letzten 24 Stunden wurden in Südtirol insgesamt 2.719 Abstriche untersucht und 374 Neuinfektionen festgestellt. 472 Personen gelten als geheilt.

Insgesamt 7.467 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne.

Bisher (03. Dezember) wurden insgesamt 317.314 Abstriche untersucht, die von 150.436 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (02. Dezember): 2.719

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 374

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 24.562 

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 317.314 

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 150.436 (+617)

Antigentests: 

Durchgeführte Antigentests gestern: 3.040

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 86

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 280

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 148

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 84 (67 in Gossensaß, 17 in Sarns)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 35

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 558 (+16)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation7.467

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 53.482

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 60.949

Geheilte Personen12.789 (+472); zusätzlich 1.381 (+20) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden. Insgesamt: 14.107 (+492)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.083, davon 477 geheilt. (Stand: 25.11.)

Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitsschaftsärzte: 36, davon 30 geheilt. (Stand: 25.11.)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • sougeatsnet

    Die Zahlen der Infizierten und Toten wollen einfach nicht runter! Wer da wohl schuld ist?
    Offensichtlich reichen wenige, welche sich nicht um die Regeln scheren, und schon sind die Bemühungen vieler vergebens.

  • keepon

    Liebe Tageszeitung, anstatt jeden Tag Berichte über was beschlossen wurde, in Auftrag gegeben wurde, Infizierte, Tote usw. – wäre es doch mal interessant endlich mal die Stimmen der Bürger zu hören, deren Alltag in Corona, Konkurs gegangene Firmen, die Arbeitnehmer welche keinen Job mehr haben etc.
    Ich habe das Gefühl, das wird von der Presse komplett ausgeblendet!!!! Die wirklichen Sorgen der Bürger, vielleicht schafft man es dadurch endlich von höheren Instanzen gehört zu werden!!!!

  • ralf

    Ich stelle mir eine Frage, x Tote/Tag. Angenommen, dass fast jeder zumindest deutschsprachiger mit Bild und Anzeige in einer gewissen Zeitung landet.
    Dort aber kaum mehr Anzeigen zu finden sind als vor Corona, dann stelle ich mir die Frage stirbt jeder nur mehr an Corona, oder wird jeder als Coronatoter gezählt ?!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen